„I Live Green": Video-Wettbewerb zu umweltbewusstem Leben

Eine Videokamera.zum Vergrößern anklicken
Bis zum 31. März können Video-Beiträge für den Wettbewerb eingereicht werden.
Quelle: Microgen / Fotolia.com

Was tun Sie für die Umwelt? Das fragt der Video-Wettbewerb „I Live Green“ der Europäischen Umweltagentur und fordert in ganz Europa auf, mitzumachen. Für die besten Videos gibt es Geldpreise.

Was wir essen und kaufen, wie wir uns fortbewegen oder unsere Wohnungen und Häuser heizen und viele andere große und kleine Entscheidungen wirken sich auf die Umwelt und unsere Gesundheit aus. Bei dem Video-Wettbewerb „I Live Greeen“ können Europäerinnen und Europäer in Videos zeigen, was sie für die Umwelt tun, über die besten Videoclips abstimmen und andere dazu motivieren, noch mehr zu tun.

Während Sie in mehr oder weniger jedem Bereich Ihres Lebens etwas für die Umwelt tun können, konzentriert sich „I Live Green“ auf folgende vier Themen:

Nachhaltige Lebensmittel

Nährstoffreiche Lebensmittel sind für ein gesundes Leben unerlässlich. Doch für die Lebensmittelherstellung sind wertvolle Ressourcen, wie Land und Wasser, erforderlich. Jedes Mal, wenn wir Lebensmittel verschwenden, verschwenden wir auch diese Ressourcen. Darüber hinaus können ⁠Pestizide⁠ und Düngemittel Auswirkungen auf den Boden und das Grundwasser haben. Was tun Sie, um die Umweltauswirkungen der Lebensmittel, die Sie essen, zu verringern?

Saubere Luft

Durch viele Wirtschaftstätigkeiten, vom Transport bis zur Landwirtschaft, werden Luftschadstoffe freigesetzt. Unsere täglichen Gewohnheiten können jedoch dazu beitragen, die Luftqualität und so unsere eigene Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern. Mit welchen Entscheidungen tragen Sie zu einer saubereren Luft bei?

Sauberes Wasser

Unsere Seen, Flüsse und Meere sind großen Belastungen ausgesetzt, unter anderem durch ⁠Klimawandel⁠ und Verschmutzung. In vielen Regionen Europas verbrauchen wir unsere Grundwasserreserven schneller als sie wieder aufgefüllt werden können. Diese Belastungen haben Auswirkungen auf die Natur und unsere eigene Gesundheit. Wie können wir dazu beitragen, die Wasserressourcen sauber und frei von Verschmutzung zu halten?

Möglichst wenig Abfall

Die Waren, die wir kaufen, haben oft eine kurze Lebensdauer; es kann aber vermieden werden, dass sie im Abfall landen. Vielleicht können Sie anderen zeigen, wie Sie etwas wiederverwenden, reparieren oder wiederverwerten?

Die Gewinner jeder Kategorie (nachhaltige Lebensmittel, saubere Luft, sauberes Wasser, möglichst wenig Abfall) erhalten je einen Geldpreis von 1.000 EUR. Der Publikumspreis, über den online abgestimmt wird, beläuft sich auf 500 EUR. Interessierte können ihre Videobeiträge noch bis zum 31. März 2018 einreichen. Auf der Seite „I Live Green“ erfahren Sie mehr über die Wettbewerbsregeln und die Teilnahme (in englischer Sprache).

Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Video  Nachhaltigkeit  Konsum  Abfall  wasser  Luft