Suchen

PCB

Das UBA

1983

rauchende Industrieschornsteine

1983 ist ein gutes Jahr für den Schutz von Umwelt und Gesundheit vor schädlichen Luftschadstoffen: Die Großfeuerungsanlagenverordnung tritt – nach tatkräftiger Mitarbeit des UBA – in Kraft und wird in den kommenden Jahren zur Erfolgsgeschichte. Außerdem widmet sich das UBA 1983 den Umweltgiften PCB und Dioxin sowie dem so genannten „Sommersmog“, der aus Abgasen des Straßenverkehrs entsteht. weiterlesen

0
Chemikalien

Dioxine

Dioxingitter

Dioxin ist im allgemeinen Sprachgebrauch eine Sammelbezeichnung für chemisch ähnlich aufgebaute chlorhaltige Dioxine und Furane. Insgesamt besteht die Gruppe der Dioxine aus 75 polychlorierten Dibenzo-para-Dioxinen (PCDD) und 135 polychlorierten Dibenzofuranen (PCDF). weiterlesen

937
Abfall | Ressourcen

POP- und PCB-haltige Abfälle

Trafostation

POPs (persistent organic pollutants) sind langlebige Schadstoffe, die sich in der Umwelt und in Mensch und Tier anreichern. Sie sind ein globales Problem. Polychlorierte Biphenyle (PCB) gehören ebenfalls zu den POPs. Sie werden allerdings in Deutschland seit langem nicht mehr genutzt und fallen nur noch in bestimmten Abfällen an. weiterlesen

665
News zum Thema Chemikalien

Abschlussworkshop Pfade und Trends zu POPs (2016)

Am 18. November 2016 fand in Berlin der Abschlussworkshop des Ressortforschungsvorhabens (UFOPLAN-Vorhaben) „Evaluierung von Monitoringdaten zu POPs, POP-Kandidaten und Ersatzstoffe zur Aufklärung von Ursachen, Pfaden und Trends der Umweltbelastung“ (FKZ 3715 65 423 0) statt. weiterlesen

39
News zum Thema Chemikalien

Dioxine: Schadstoffe von gestern – Umweltprobleme von heute

Zwei Stücken Aal auf einem Wirsingkohlblatt liegen auf einem Holztisch, im Hintergrund Messer und Gabel

Dioxine und dioxinähnliche Polychlorierte Biphenyle (dl-PCB) gehören zu den gefährlichsten Umweltgiften. Deshalb wurden die Dioxin-Emissionen seit 1990 in Deutschland und Europa deutlich verringert und der Einsatz von dl-PCB 1989 endgültig verboten. Trotzdem gibt es immer wieder Skandale um belastete Lebensmittel. Warum das so ist und was man dagegen tun kann, erläutert ein UBA-Hintergrundpapier. weiterlesen

254

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt