Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Normung

Wirtschaft | Konsum

UBA und Normung

Normung ist wichtig für den Umweltschutz. Deshalb beteiligt sich das UBA auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene an der Normungsarbeit. Dabei geht es insbesondere um die Konkretisierung und den Vollzug des Umweltrechts, aber auch um Produktnormen und Umweltmanagementnormen. weiterlesen

212
Wirtschaft | Konsum

Europäische Prüfverfahren für Emissionen aus Bauprodukten

Gipskartonplatten in einer Emissionsprüfkammer

Um zuverlässige Angaben zu Schadstoffemissionen aus Bauprodukten machen zu können, sind sowohl validierte Prüfverfahren als auch qualifizierte Prüfstellen erforderlich. Erste europäische Prüfverfahren zur Bestimmung der Freisetzung von gefährlichen Stoffen aus Bauprodukten liegen seit einiger Zeit vor und inzwischen gibt es auch erste nach EU-Vorgaben benannte Prüflabore dafür. weiterlesen

56
Wirtschaft | Konsum

Ökotoxikologische Bewertung von Bauprodukten

Bauarbeiter verlegen bitumenhaltige Dachbahnen.

Nach dem Vorsorgeprinzip benötigen Hersteller von Stoffgemischen, Produkten und Recyclingmaterialien zuverlässige Verfahren, um die Umweltauswirkungen ihrer Produkte im Voraus einschätzen zu können. Als praktikable Methode haben sich neben der chemischen Analytik ökotoxikologische Tests etabliert, mit denen im Labor die Auswirkungen von Stoffen auf Lebewesen untersucht werden. weiterlesen

55
Wirtschaft | Konsum

Validierung eines Auslaugtests für Schadstoffe aus Bauprodukten

Zum Schutz von Boden und Grundwasser, sollten alle Bauprodukte, die mit Grundwasser oder Sickerwasser in Berührung kommen, ihre Unbedenklichkeit nachweisen können. Dafür sind zuverlässige Prüfmethoden eine Voraussetzung. Damit die Prüfergebnisse zwischen verschiedenen Bauprodukten vergleichbar sind, sind „horizontale“, für viele Produktgruppen geeignete, Methoden unabdingbar. weiterlesen

361
Wirtschaft | Konsum

Neue Konzepte für Bauproduktenormung

Das Prinzip „keine Daten, kein Markt" aus der Chemikalienpolitik lässt sich auch auf Bauprodukte übertragen. Wer Eigenforschung betreibt und das Freisetzungsverhalten seines Produkts kennt, spart künftig Prüfkosten. Mit den neuen Daten lassen sich die Umwelteigenschaften der Bauprodukte bereits bei der Herstellung optimieren. Dies bringt Vorteile für Mensch und Umwelt. weiterlesen

289
Wirtschaft | Konsum

EU-Recht für Bauprodukte

Die Europäische Union verbindet den freien Handel mit sicheren Produkten. Hersteller müssen ihre Produkte im Binnenmarkt höchstens einmal pro Eigenschaft testen. Die Mitgliedstaaten der EU dürfen unterschiedlich strenge Schutzniveaus und Grenzwerte beibehalten. Die Europäische Harmonisierung von Prüfmethoden entlastet die Hersteller und ermöglicht einen Wettbewerb mit der Produktleistung. weiterlesen

348

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt