Cover von 2023_06_15_Climate_Change_30_2023_Klimaschutzinstrumente
Klima | Energie, Wirtschaft | Konsum

Klimaschutzinstrumente-Szenario 2030 (KIS-2030) zur Erreichung der Klimaschutzziele 2030


Mit welchen konkreten Klimaschutzinstrumenten können die Sektor-Klimaziele des Bundes-Klimaschutzgesetzes im Jahr 2030 erreicht werden? Wie können die im Projektionsbericht 2021 identifizierten Lücken geschlossen werden? Das ⁠Szenario⁠ KIS-2030 wurde mit der instrumentenbasierten Modellierung, mit der auch der Projektionsbericht modelliert wird, modelliert und zeigt konkrete Handlungsmöglichkeiten auf. Im Projektionsbericht 2021 ergibt sich für die gesamten Treibhausgasemissionen Deutschlands im Jahr 2030 eine Minderung um 49 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990. Damit werden die Klimaziele aus dem Bundes-Klimaschutzgesetz (Minderung um mindestens 65 Prozent bis 2030) deutlich verfehlt. Im Jahr 2030 beträgt die Lücke 171 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente. Um aufzuzeigen, wie die Klimaziele im Jahr 2030 doch noch erreicht werden könnten, hat das Umweltbundesamt (⁠UBA⁠) das Klimaschutzinstrumente-Szenario 2030 (KIS-2030) erstellen lassen. 

 

Reihe
Climate Change | 30/2023
Seitenzahl
462
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Julia Repenning, Ralph Harthan, Ruth Blanck, Hannes Böttcher, Sibylle Braungardt, Veit Bürger, Vanessa Cook, Lukas Emele, Katharina Göckeler, Wolf Kristian Görz, Florian Hacker, Klaus Hennenberg, Wolfram Jörß, Peter Kasten, Konstantin Kreye, Sylvie Ludig, Felix Chr. Matthes, Lorenz Moosmann, Christian Nissen, Judith Reise, Margarethe Scheffler, Katja Schumacher, Kirsten Wiegmann, Alexander Zerrahn, Heike Brugger, Tobias Fleiter, Tim Mandel, Matthias Rehfeldt, Clemens Rohde, Jana Deurer, Jan Steinbach
Weitere Dateien
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3720 41 501 0
Verlag
Umweltbbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
23471 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
94
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Bundes-Klimaschutzgesetz  Klimaschutzszenario  Klimaschutzinstrumente