Anchor links Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zur Suche
Suchen

Nanomaterialien

Chemikalien

Umweltrisikobewertung

Gartenzaun wird mit einer helleren Farbe angestrichen.

Biozide können auf verschiedenen Wegen in die Umwelt gelangen: Zum Beispiel direkt aus einem Schiffsanstrich in unsere Gewässer oder auch indirekt, beispielsweise durch die Anwendung von Desinfektionsmitteln, über die Kläranlage. Bei der Umweltrisikobewertung werden neben den potentiellen Wirkungen auf die Umwelt auch alle direkten und indirekten Einträge von Bioziden in die Umwelt berücksichtigt. weiterlesen

337
Chemikalien

Nanotechnik

Nanostruktur

Unter Nanotechnik wird die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Verarbeitung von Strukturen und Materialien im Nanometermaßstab verstanden. weiterlesen

597
Chemikalien

Wissenswertes

Nanostruktur

Das Umweltbundesamt unterstützt eine sachlich geführte Diskussion über die Chancen und Risiken der Nanotechnik. Es will einen Beitrag dazu leisten, die Chancen der Nanotechnik für den Umwelt- und Gesundheitsschutz zu fördern und gleichzeitig die Risiken zu bewerten und zu vermeiden. weiterlesen

480
News zum Thema Chemikalien

Erste OECD-Prüfrichtlinie zur Untersuchung von Nanomaterialien

Nanostruktur

Mit der Prüfrichtlinie OECD 318 ist die überhaupt erste standardisierte Prüfmethode speziell für Nanomaterialien durch die OECD verabschiedet worden. Sie ist ein wichtiger Baustein für die Anpassung der nanospezifischen Anforderungen bei der Umweltrisikobewertung im Rahmen der Regulierungen zur Chemikaliensicherheit. weiterlesen

58

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt