Suchen

Geschichte des UBA und des Umweltschutzes

Chronik verschiedener Ereignisse
© Umweltbundesamt

Seit 1974 gibt es das Umweltbundesamt – kurz: UBA. Hier erfahren Sie, welche Meilensteine es im Umweltschutz seitdem gab und was wir für Mensch und Umwelt erreicht haben. Über die Filter unten können Sie sich nur Jahre anzeigen lassen, in denen Ereignisse zum gewählten Thema stattfanden. Über die Suche rechts oben können Sie innerhalb dieses Portals suchen.

Grenzen Sie Ihre Suche ein

Cover der UBA-Veröffentlichung „Daten zur Umwelt“ von 1984

1984

1984 veröffentlicht das UBA den ersten bundesweiten Bericht zum Zustand der Umwelt: die „Daten zur Umwelt“. Auch die Archivierung von Umwelt- und Humanproben in den Probenbanken des Bundes startet: Menschliches Blut, Vogeleier und andere Proben werden tiefgefroren, um sie auch noch in Jahrzehnten auf Schadstoffe untersuchen zu können. Ebenfalls Thema: alte Eisenbahnschwellen auf Spielplätzen. weiterlesen

0
Ein Mitarbeiter des UBA informiert an einem Stand des UBA vor einer geöffneten Pkw-Motorhaube

1985

Die Luft in den Städten muss besser werden. Ein wichtiger Schritt: 1985 wird nach intensiver Vorarbeit des UBA die Abgassonderuntersuchung (ASU) für alle Kraftfahrzeuge mit Benzinmotor eingeführt und sorgt für eine schnelle Verbreitung des Drei-Wege-Kats. Außerdem veröffentlicht das UBA eine Studie zu Cadmium: Zehn- bis hunderttausend Bundesbürger leiden an Dauerschäden durch das Schwermetall. weiterlesen

1
in einem verschneiten Wald steht ein Warnschild vor Radioaktivität

1986

Der Reaktorunfall von Tschernobyl erschüttert die Welt. In der BRD wird deshalb das Bundesumweltministerium gegründet. Am Rhein gibt es einen schweren Chemieunfall. Und es wird klar: Dieselruß kann Krebs auslösen! Die guten Nachrichten: Die Technische Anleitung Luft sorgt für strengere Grenzwerte. UBA startet sein Infoangebot zur grünen Beschaffung. Ein WHO-Kooperationszentrum Luft entsteht. weiterlesen

0
Spraydose

1987

1987 ist das Montrealer Protokoll ein Meilenstein gegen das „Ozonloch“. Waschmittel werden phosphatfrei und die Altölverordnung tritt in Kraft. Das UBA wird Teil der Pflanzenschutzmittel-Zulassung und zieht Bilanz zur Luft in BRD und DDR. Der „Brundtland-Bericht“ für nachhaltige Entwicklung wird veröffentlicht und erstmals werden Bewertungsmaßstäbe für Schadstoffbelastungen im Menschen festgelegt. weiterlesen

0
Tankstellen-Zapfsäule mit der Aufschrift "bleifrei SUPER"

1988

1988 wird Benzin in Deutschland bleifrei. Batterieindustrie und Handel verpflichten sich zur Rücknahme von Batterien. Der Anwendungsbereich der Störfall-Verordnung wird erheblich ausgeweitet. Das UBA legt erste Vorschläge für ein Umweltgesetzbuch sowie einen Bericht zur Lärmbekämpfung vor. Auf internationaler Ebene wird der Weltklimarates (IPCC) zur Zusammenstellung von Klimadaten geründet. weiterlesen

0

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt