Suchen

Geschichte des UBA und des Umweltschutzes

Chronik verschiedener Ereignisse
© Umweltbundesamt

Seit 1974 gibt es das Umweltbundesamt – kurz: UBA. Hier erfahren Sie, welche Meilensteine es im Umweltschutz seitdem gab und was wir für Mensch und Umwelt erreicht haben. Über die Filter unten können Sie sich nur Jahre anzeigen lassen, in denen Ereignisse zum gewählten Thema stattfanden. Über die Suche rechts oben können Sie innerhalb dieses Portals suchen.

Grenzen Sie Ihre Suche ein

Zapfsäule und Tankwagen

1999

1999 wird in Deutschland die „Öko-Steuer“ eingeführt: Die Lohnnebenkosten sinken, die Steuern auf Strom und Mineralöl steigen – mit Erfolg für Wirtschaft und Umwelt. Außerdem gibt es endlich ein eigenes Gesetz zum Schutz des Bodens und das Aktionsprogramm für „Umwelt und Gesundheit“ (APUG) wird gegründet. Am künftigen UBA-Hauptsitz Dessau müssen erst einmal Altlasten saniert werden. weiterlesen

0
Solarzellen und Windräder

2000

Im Jahr 2000 beginnt eine deutsche Erfolgsgeschichte, die später von vielen Staaten kopiert wird: Mit dem Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien (EEG) wird Strom aus Wind, Sonne & Co. per Gesetz gefördert. 2000 ist auch ein gutes Jahr für den Schutz von Flüssen, Seen und Grundwasser in Europa: Die EG-Wasserrahmenrichtlinie wird erlassen. Im UBA wird die Telearbeit eingeführt. weiterlesen

0
Gruppenfoto: fünf Männer im Anzug vor einem Gebäudes des Umweltbundesamtes, zwei halten ein Zertifikat und eine Urkunde in die Kamera

2001

Das UBA wird als erste deutsche Behörde für sein EMAS-Umweltmanagement ausgezeichnet. Kraft-Wärme-Kopplung und PKW-Partikelfilter werden vorangetrieben, die Deponierung unbehandelter Siedlungsabfälle ab 2005 verboten. Die EU-Richtlinie über die Strategische Umweltprüfung (SUP) und die über nationale Emissionshöchstmengen (NEC) treten in Kraft. Der EU-Rat beschließt eine Nachhaltigkeitsstrategie. weiterlesen

1
ein Wohnhaus liegt direkt an einer Stadtautobahn hinter einer Lärmschutzwand, gerade fährt ein Motorrad vorbei

2002

Mit der EG-Umgebungslärmrichtlinie sind erstmals großflächig und einheitlich Karten zur Lärmbelastung sowie Lärmaktionspläne zu erstellen. Außerdem werden für Deutschland der Atomausstieg und eine Nachhaltigkeitsstrategie beschlossen. In Johannesburg findet der Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung statt. Das UBA stellt den Katalog seiner größten deutschsprachigen Umweltfachbibliothek online. weiterlesen

0
Außengelände mit grünen künstlichen Fließrinnen inmitten von Feldern und Wiesen

2003

2003 geht im UBA Berlin-Marienfelde die Fließ- und Stillgewässer-Simulationsanlage (FSA) in Betrieb – eine einzigartige Anlage, um den Einfluss von Schadstoffen, Bakterien und Viren auf Umwelt und Mensch zu erforschen. In Dessau ist Richtfest für den neuen UBA-Hauptsitz. In Deutschland wird das „Dosenpfand“ eingeführt. Auf europäischer Ebene gründet sich das EPA-Netzwerk der Umweltämter Europas. weiterlesen

1

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt