Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen
  1. Verbrauchertipp: Bons gehören nicht ins Altpapier
  2. Luftqualität 2017: Rückgang der Stickstoffdioxidbelastung reicht noch nicht aus
  3. Klimagasemissionen stiegen im Jahr 2016 erneut an
  4. Weniger Antibiotika aus der Tierhaltung in die Umwelt
News zum Thema Klima | Energie

Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“ gestartet

eine bepflanzte Baumscheibe und abgestellte Fahrräder in der Stadt

Kommunen und Regionen deutschlandweit können sich ab sofort am Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“ beteiligen. Gesucht werden vorbildliche Projekte zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Bewerbungsschluss ist der 6. April 2018. Für die Auszeichnung der Gewinner stehen insgesamt 250.000 Euro Preisgeld und damit 25.000 Euro je Preisträger zur Verfügung. weiterlesen

12
News zum Thema Boden | Landwirtschaft

UBA-Broschüre: Umwelt und Landwirtschaft

Ein Feld mit Wiese

Gut die Hälfte der Fläche Deutschlands wird landwirtschaftlich genutzt. Die Landwirtschaft ist damit die größte Flächennutzerin in Deutschland und bedeutende Quelle von Umweltbelastungen, wird andererseits aber auch von den Folgen etwa des Klimawandels betroffen. Das Umweltbundesamt hat in der Kurzbroschüre „Umwelt und Landwirtschaft 2018“ ausgewählte Fakten zur Landwirtschaft zusammengestellt. weiterlesen

26
News zum Thema Boden | Landwirtschaft und Wasser

Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm wird zur Pflicht

braunes Wasser in einem Becken einer Kläranlage

Am 3.10.2017 trat eine überarbeitete Klärschlammverordnung in Kraft. Nach einer Übergangsfrist darf demnach kein Klärschlamm aus mittleren und großen Kläranlagen mehr als Dünger eingesetzt werden. Gleichzeitig wird eine Rückgewinnung des im Klärschlamm enthaltenen Phosphors vorgeschrieben. Die Hintergründe erklärt das Portal „Cleaner Production Germany“ in einem Kurzfilm und einem Newsletter. weiterlesen

75
Pressemitteilung zum Thema Chemikalien

EU erkennt Bisphenol A als besonders besorgniserregend an

Reagenzkolben mit Flüssigkeit

Die EU hat die Chemikalie Bisphenol A nun auch aufgrund ihrer hormonellen Wirkungen auf Tiere in der Umwelt als besonders besorgniserregend anerkannt. Ab Januar 2018 ist Bisphenol A damit nicht nur wegen seiner schädlichen Wirkung auf den Menschen sondern auch wegen seiner Umwelteigenschaften auf der sogenannten REACH-Kandidatenliste. Der Stoff könnte nun noch weitgehender reguliert werden. weiterlesen

67
< >

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt