Finanzierungssymposium Spurenstoffe

Eine Hand hält einen Reagenzkolbenzum Vergrößern anklicken
Symposium zur Finanzierung von Maßnahmen zur Reduzierung von Spurenstoffen in Gewässern
Quelle: Vasily Merkushev / Fotolia.com

Wie können Maßnahmen zur Reduzierung von Spurenstoffen in den Gewässern finanziert werden? Das war das Thema eines vom Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium ausgerichteten Symposiums am 22. und 23. Januar 2019 in Berlin. 130 Gäste aus Deutschland und dem benachbarten Ausland waren der Einladung gefolgt. Nun sind die Diskussionsergebnisse und Vorträge nachzulesen.

Die gesamte Bandbreite der Stakeholder sowie eine Vielzahl anschaulicher und präziser Impulsvorträge sorgten für eine intensive Debatte über die Vor- und Nachteile sowie die rechtlichen Grenzen aller möglichen Finanzierungsinstrumente.

Es bestand Konsens in folgenden Punkten:

  1. Forderung nach mehr Verursachergerechtigkeit. Die Hersteller- und Produktverantwortung waren unbestritten. Keine Einigkeit gab es über die Art ihrer Wahrnehmung.
  2. Die Finanzierung der 4. Reinigungsstufe ist nicht losgelöst von der insgesamt notwendigen Finanzierung auch von anderen Maßnahmen zur Spurenstoffreduzierung zu betrachten.
  3. Das Abwasserabgabengesetz ist novellierungsbedürftig.

Dissens bestand in folgenden Punkten:

  1. Produktabgaben wurden insbesondere von den betroffenen Stakeholdern abgelehnt. Dies gilt auch für eine Säulenlösung zur Finanzierung der vierten Reinigungsstufe (über Gebühren, Abwasserabgabe und produktbezogene Abgaben).
  2. Eine Finanzierung ausschließlich über die Abwasserabgabe wird von den Kommunalverbänden abgelehnt.
  3. Maßnahmen zur Umsetzung der Hersteller- und Produktverantwortung

Als Kriterien für die Bewertung von Finanzierungsinstrumenten wurden in der Veranstaltung herausgearbeitet:

  1. Wirksamkeit
  2. Effizienz
  3. Verfassungskonformität
  4. Praktikabilität, Vollziehbarkeit, Transaktionskosten
  5. Steuerungsfähigkeit
  6. Verteilungsgerechtigkeit

An diesen Kriterien werden sich zukünftige Finanzierungsvorschläge messen lassen müssen. Die Vorträge der Veranstaltung sind unter https://finanzierungssymposium-spurenstoffe.de/beitraege nachzulesen.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Spurenstoffe  Gewässer