Suchen

Verwertungsquote

Wie reagieren Politik, Wirtschaft und Gesellschaft?

Verpackungsabfälle

In Deutschland fielen im Jahr 2019 18,9 Millionen Tonnen an Verpackungsabfällen an. Dies ist erneut ein neuer Höchststand beim Verpackungsaufkommen 71,6 % der Verpackungsabfälle gingen in das Recycling. Insgesamt wurden 96,9 % der Verpackungsabfälle verwertet. Der Anstieg der Recyclingquote ist vor allem auf die anspruchsvollen Vorgaben des Verpackungsgesetzes zurückzuführen. weiterlesen

Glas und Altglas

Altglas kann unendlich oft wieder eingeschmolzen und zur Herstellung neuer Glasprodukte genutzt werden. Solch eine erneute stoffliche Nutzung ist umweltverträglich und kann viel Energie (ca. 10 %) und viele Rohstoffe einsparen, wenn die verschiedenen Glasprodukte wie Flaschen und Fenstergläser an ihrem Lebensende dem richtigen Entsorgungsweg zugeführt werden. weiterlesen

Altfahrzeugverwertung und Fahrzeugverbleib

Rund 50 Millionen Autos rollen über deutsche Straßen. Während im Jahr 2019 rund 2,5 Millionen Fahrzeuge als Gebrauchtwagen exportiert wurden, fielen rund 460.000 als Altfahrzeuge an. Die Altfahrzeuge werden demontiert und anschließend geschreddert. Im Jahr 2019 wurden 93,6 % der Altfahrzeugmasse verwertet, davon 86,9 % stofflich. weiterlesen

Umwelt-Indikator

Indikator: Recycling von Siedlungsabfällen

Ein Diagramm zeigt die Anteile der behandelten und stofflich verwerteten Siedlungsabfälle am gesamten Siedlungsabfallaufkommen von 2002 bis 2019. In dieser Zeit stieg der Anteil der verwerteten Siedlungsabfälle von 56,1 auf 67,6 Prozent.

Die Recyclingquote der Siedlungsabfälle stieg von 56 % im Jahr 2002 auf 68 % im Jahr 2019.Damit wurde das von der Bundesregierung gesetzte Ziel erreicht, die Recyclingquote bei den Siedlungsabfällen bis 2020 auf 65 % zu steigern.Bei einzelnen Untergruppen der Siedlungsabfälle besteht hingegen noch Handlungsbedarf. weiterlesen

Wie beansprucht die Abfall- und Kreislaufwirtschaft die Umwelt?

News zum Thema Wirtschaft | Konsum, Verkehr | Lärm und Abfall | Ressourcen

Schätzungsweise rund 310.000 Fahrzeuge mit unbekanntem Verbleib

Altautos auf einem Schrottplatz

Im Jahr 2018 fielen rund 560.000 Altfahrzeuge in Deutschland an. Bei der Verwertung dieser Altfahrzeuge wurden die vorgeschriebenen Recycling- und Verwertungsquoten eingehalten. Gleichzeitig gab es jedoch schätzungsweise rund 310.000 Fahrzeuge mit unbekanntem Verbleib. Das UBA empfiehlt daher u.a., Mindestanforderungen an die Fahrzeugzulassungssysteme für die Abmeldung von Fahrzeugen einzuführen. weiterlesen

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt