Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Luftschadstoff

Luft

Messen/Beobachten/Überwachen

Staub- und Niederschlagssammler Messfeld - Messstation Schmücke Thüringer Wald

Schadstoffe, die durch die Luft transportiert werden, lassen sich mit den menschlichen Sinnen oft nicht wahrnehmen. Um dennoch zu wissen, ob und welche Schadstoffe in der Luft vorhanden sind, betreiben das UBA und die Länder Luftmessnetze. Die Anwendung einheitlicher Messmethoden und Qualitätskriterien stellt sicher, dass die erhobenen Daten vergleichbar und aussagekräftig sind. weiterlesen

448
Luft

Wirkungen auf Materialien

Luftschadstoffe können auch Materialien angreifen und verunreinigen. So beschleunigen saure Luftschadstoffe die Verwitterung von Baustoffen (z. B. Metalle und Natursteine), Ozon die Alterung von Kunststoffen und Staubablagerungen die Verschmutzung von Fassaden und Fensterflächen. Jährlich entstehen durch Luftschadstoffe somit hohe zusätzliche Kosten für notwendige Schutz-, Reinigungs- oder Restaur… weiterlesen

215
Luft

Feinstaub

Feinstaubfilter

Feinstaub besteht aus einem komplexen Gemisch fester und flüssiger Partikel und wird abhängig von deren Größe in unterschiedliche Fraktionen eingeteilt. Unterschieden werden PM10 (PM, particulate matter) mit einem maximalen Durchmesser von 10 Mikrometer (µm), PM2,5 und ultrafeine Partikel mit einem Durchmesser von weniger als 0,1 µm. weiterlesen

882
Luft

Schwefeldioxid

Braunkohlekraftwerk

Schwefeldioxid (SO2) ist ein farbloses, stechend riechendes, wasserlösliches Gas, das Mensch und Umwelt beeinträchtigt. In der Atmosphäre aus Schwefeldioxid entstehende Sulfatpartikel tragen zudem zur Belastung mit Feinstaub (PM10) bei. weiterlesen

503
Luft

Kohlenmonoxid

Autoverkehr

Kohlenmonoxid (CO) ist ein farb-, geruch- und geschmackloses Gas, das bei der unvollständigen Verbrennung von Brenn- und Treibstoffen entsteht. Es bildet sich, wenn bei Verbrennungsprozessen zu wenig Sauerstoff zur Verfügung steht. In höheren Konzentrationen wirkt CO als starkes Atemgift. weiterlesen

441
Luft

Benzol

Zapfsäule einer Tankstelle mit drei Benzinzapfhähnen

Benzol ist eine organische, chemische Verbindung mit einem aromatischen Geruch. Benzol ist krebserregend. Es ist im Benzin für Kraftfahrzeuge enthalten.EmittentenSobald man den eigenen Tank befüllt, hat man mit dieser gefährlichen Substanz Kontakt, die aus Tanks verdunstet. Das Entweichen von Benzol beim Tanken wurde in den letzten Jahren durch die "Gaspendelung" gelöst. Der Hauptanteil der Belast… weiterlesen

323

Wie belasten Energiebereitstellung und –verbrauch die Umwelt?

Energiebedingte Emissionen

Als energiebedingte Emissionen bezeichnet man die Freisetzung von Treibhausgasen und Luftschadstoffen, die durch die Umwandlung von Energieträgern z.B. in Strom und Wärme entstehen. Sie machen etwa 85 % der deutschen Treibhausgas-Emissionen aus. Der Trend ist seit 1990 leicht rückläufig. Hauptverursacher mit etwa der Hälfte der energiebedingten Treibhausgas-Emissionen ist die Energiewirtschaft. weiterlesen

297

Wie geht es der Umwelt?

Emissionen prioritärer Luftschadstoffe

Seit den 1970-er Jahren führten zahlreiche politische und technische Anstrengungen zur Reduzierung der Emissionen von Schwefeldioxid, Stickstoffoxiden, flüchtigen organischen Verbindungen ohne Methan sowie von Feinstaub. Dennoch sind die Einträge in Ökosysteme nach wie vor zu hoch. Die Ammoniak-Emissionen sind sogar gestiegen. weiterlesen

257

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt