Suchen

Ausbildung

Das UBA

Ausbildung im UBA

Junge Chemielaborantin füllt Flüssigkeitsproben ab.

Noch bis zum 02.01.2023 läuft die Bewerbungsfrist für folgende Ausbildungsplätze im Umweltbundesamt (UBA): Biologielaborant*in und Chemielaborant*in am UBA-Standort Bad Elster (Sachsen) und Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste an unserem Hauptsitz in Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt). Interesse geweckt? Jetzt hier informieren! weiterlesen

Das UBA

Rechtsreferendariat

Wahl- und Verwaltungsstationen für Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare (m/w/d) im Bereich Umweltrecht sowie im Justitiariat (Mindestdauer 2 Monate) weiterlesen

Wirtschaft | Konsum

Welche Qualifikationen braucht der Umweltschutz?

Die Palette der benötigten Berufe und Qualifikationen ist so vielfältig wie die Umweltwirtschaft selbst. Der Trend zu mehr Umweltschutz in der Aus- und Weiterbildung ist in vielen Branchen zu beobachten. Sehr wichtig sind für Umweltberufe oft „Soft Skills“, wie die Fähigkeit, interdisziplinär und teamorientiert zu arbeiten und offen für neue Themen zu sein. weiterlesen

Das UBA

Ausbildungsberufe

Das Umweltbundesamt bildet seit vielen Jahren Auszubildende im sogenannten „Dualen System“ aus. Begonnen wurde mit der Ausbildung von Chemielaboranten/innen und Verwaltungsfachangestellten. Im Jahr 2001 kam die Ausbildung von Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste hinzu. Im Rahmen der Ausbildungsinitiative der Bundesregierung 2003 und des Nationalen Paktes für Ausbildungen und Fachkr… weiterlesen

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt