Flugzeug am blauen Himmel
Klima | Energie, Verkehr

Klimawirkung des Luftverkehrs

Wissenschaftlicher Kenntnisstand, Entwicklungen und Maßnahmen


Luftverkehr beeinträchtigt das ⁠Klima⁠. Durch die Verbrennung des Treibstoffs Kerosin entstehen Kohlendioxid (CO2), aber auch weitere klimawirksame Substanzen, deren Wirkung als „nicht-CO2-Klimaeffekte“ bezeichnet werden. Welche Substanzen sind es und wie stark wirken sie? Wie stark würde die ⁠Klimawirkung⁠ des Luftverkehrs in Zukunft ausfallen, wenn das Fliegen weiterhin wächst wie bisher? Wie kann der Einfluss des Luftverkehrs aufs Klima durch technische, organisatorische und regulatorische Maßnahmen gemindert werden?

Die Broschüre stellt den Kenntnisstand zur Klimawirkung des Luftverkehrs allgemeinverständlich dar. Sie zeigt Möglichkeiten auf technischer und gesetzlicher Ebene zur Verminderung der Klimawirkung, aber auch, was Passagiere tun können

Die Informationsschrift wurde im Auftrag des Umweltbundesamtes vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt erstellt.

Reihe
Broschüren
Seitenzahl
28
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Katrin Dahlmann, Dr. Sigrun Matthes, Dr. Malte Niklass, Dr. Martin Plohr, Dr. Janina Scheelhaase, Florian Wozny
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
7454 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
27
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Luftverkehr  Klimawirkung  Nicht-CO2-Klimaeffekte  Strahlungshaushalt  Kraftstoff  Kerosin