Klima | Energie, Abfall | Ressourcen

Klimaschutz und Ressourceneffizienz

Herausforderungen und Marktchancen für die Informationswirtschaft und Telekommunikation


PC, Notebook und Handy bringen Riesenleistungen - ohne Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) wäre unser Alltag kaum noch zu bewältigen. Aber IKT verschlingt auch große Mengen an Energie: In Deutschland liegt der auf die IT und Unterhaltungselektronik entfallende Strombedarf derzeit bei ungefähr acht Prozent des gesamten Stromverbrauchs. Zudem ist die IT-Branche weltweit für rund zwei Prozent der ⁠CO2⁠-Emissionen verantwortlich. Eine Kooperation zwischen dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM), dem Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (⁠BMU⁠) und dem Umweltbundesamtes (⁠UBA⁠) hat sich zum Ziel gesetzt, die Ressourceneffizienz- und Klimaschutzpotentiale der Informationswirtschaft und Telekommunikation auszuschöpfen.

Reihe
Broschüren
Seitenzahl
21
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Umweltbundesamt (Hrsg.)
Sprache
Deutsch
Verlag
BMU/UBA
Dateigröße
1005 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
132
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 CO2-Emissionsbegrenzung  Ressourceneffizienz  Informationstechnik  Energieeffiziente Unternehmen