Cover TEXTE
Klima | Energie, Landwirtschaft

Klimaschutz in der GAP 2023 - 2027

Wirkungsbeitrag und Ausgaben 2. Auflage


Die Studie untersucht die Frage, mit welchem zusätzlichen THG-Einsparpotenzial durch die Maßnahmen der 1. Säule (GLÖZ-Standards und Öko-Regelungen) der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik 2023-2027 zu rechnen ist. Laut EU-Kommission sollen 40 % der GAP-Gelder zu Klimazielen beitragen. Anhand des nationalen Strategieplans und des gesetzlichen Regelwerks wird abgeschätzt, wie hoch die THG-Minderungsleistung der Öko-Regelungen und der Direktzahlungen ist und wie viel Geld dem ⁠Klimaschutz⁠ tatsächlich zugutekommt. Basierend auf den Vorarbeiten werden Vorschläge zur Verbesserung bestehender Maßnahmen sowie alternative Maßnahmen gemacht, die sich klimawirksam in der neuen Förderperiode umsetzen ließen.

Gegenüber der ersten Veröffentlichung der Studie im August 2022 wurde die Methodik zur Abschätzung des Minderungspotenzials der Öko-Regelung 3 „Beibehaltung von Agroforst“ geändert, weil die Annahme zum Flächenziel angepasst wurde. Daraus ergaben sich Änderungen in der Methodik zur Abschätzung des Wirkungsbeitrags der ersten Säule. Die Änderungen betreffen im Wesentlichen die Kapitel 3, 4 und 8 und die dazugehörigen Tabellen und Anhänge. Die Studie erscheint daher in 2. Auflage.

Reihe
Texte | 103/2022
Seitenzahl
94
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Kirsten Wiegmann, Margarethe Scheffler, Christian Schneider, Sebastian Lakner, Pia Sommer, Marie Meyer-Jürshof
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
4229 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
91
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Gemeinsame Agrarpolitik  Klimaschutz  Nationaler Strategieplan  Öko-Regelungen  1. Säule  Landwirtschaft