Cover_UIB_02-2020_Beschäftigungswirkungen des Umweltschutzes in Deutschland im Jahr 2014
Wirtschaft | Konsum

Beschäftigungswirkungen des Umweltschutzes in Deutschland im Jahr 2014


Im Jahr 2014 waren in Deutschland knapp 2,7 Millionen Personen für den Umweltschutz tätig. Der Anteil der Umweltschutzbeschäftigten an allen Erwerbstätigen lag damit bei 6,3 %. Dies unterstreicht die wichtige Bedeutung des Umweltschutzes für den Arbeitsmarkt. Erstmalig konnten die Beschäftigungswirkungen im Bereich der energetischen Gebäudesanierung umfassend ermittelt werden. Hier belief sich die Beschäftigung auf gut 520.000 Personen. Darin enthalten ist die indirekte Beschäftigung in den vorgelagerten Produktionsbereichen, beispielsweise für die Produktion von Dämmmaterial. Wie in den Vorjahren machten auch im Jahr 2014 die Umweltschutzdienstleistungsbeschäftigten mit rund 54% den größten Anteil der Umweltschutzbeschäftigung in Deutschland aus.

Reihe
Umwelt, Innovation, Beschäftigung | 02/2020
Seitenzahl
121
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dietmar Edler, Jürgen Blazejczak
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3715 14 101 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
3341 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
13