Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Stickstoffüberschuss

Umwelt-Indikator

Indikator: Stickstoffüberschuss der Landwirtschaft

Ein Diagramm zeigt den zeitlichen Verlauf des Stickstoffüberschusses zwischen 1990 und 2017 für Einzeljahre und im gleitenden 5-Jahresmittel. Erkennbar ist eine Abnahme im 5-jährigen Mittel von 111 auf 94 Kilogramm pro Hektar und Jahr.

Der Stickstoffüberschuss pro Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche ist seit 1993 im 5-Jahres-Mittel um 15 % zurückgegangen.Das Ziel der Bundesregierung ist es, den Stickstoffüberschuss im Mittel der Jahre 2028 bis 2032 auf 70 Kilogramm pro Jahr zu senken.Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Anstrengungen deutlich erhöht werden. weiterlesen

134

Wie belastet die Landwirtschaft die Umwelt?

Nährstoffeinträge aus der Landwirtschaft und Stickstoffüberschuss

Stickstoff ist ein essenzieller Nährstoff für alle Lebewesen. Im Übermaß in die Umwelt eingebrachter Stickstoff führt jedoch zu Belastungen von Land- und Wasser-Ökosystemen. Während der Eintrag aus Abwässern in den letzten Jahren deutlich reduziert werden konnte, stellen Einträge aus der Landwirtschaft weiterhin ein großes Problem dar. weiterlesen

321
News zum Thema Boden | Landwirtschaft

UBA-Broschüre: Umwelt und Landwirtschaft

Ein Feld mit Wiese

Gut die Hälfte der Fläche Deutschlands wird landwirtschaftlich genutzt. Die Landwirtschaft ist damit die größte Flächennutzerin in Deutschland und bedeutende Quelle von Umweltbelastungen, wird andererseits aber auch von den Folgen etwa des Klimawandels betroffen. Das Umweltbundesamt hat in der Kurzbroschüre „Umwelt und Landwirtschaft 2018“ ausgewählte Fakten zur Landwirtschaft zusammengestellt. weiterlesen

72

Neu

Boden

Böden erfüllen wichtige Funktionen für das Leben auf der Erde. Sie bilden die Grundlage vieler Land-Ökosysteme, filtern das Wasser, binden Nährstoffe und sind als Wurzelraum von Pflanzen essenziell für die Ernährung des Menschen. Doch Böden sind auch vielfältigen äußeren Belastungen ausgesetzt und können dadurch ihre natürliche Funktions- und Ertragsfähigkeit verlieren. weiterlesen

85

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt