Suchen

Digitalisierung

Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Urbaner Umweltschutz für eine umweltorientierte Stadtentwicklung

Dächer in einer Stadt.

Urbane Räume sind Zentren menschlichen Energie- und Ressourcenverbrauchs und Entstehungsort hoher Umweltbelastungen. Zugleich bieten sie durch Dichte und kurze Wege große Chancen, natürliche Ressourcen einzusparen und die Umwelt zu schonen. Das UBA nimmt mit dem Schwerpunkt „Urbaner Umweltschutz“ daher die Schnittstelle zwischen Stadtentwicklung und Umweltschutz in den Blick. weiterlesen

680
Wirtschaft | Konsum

Der Blaue Engel steht für umweltverträgliche Rechenzentren

Ein Raum mit Reihen von Serverschränken

Betreiber von Rechenzentren spielen eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung und tragen große Verantwortung. Die Rechen- und Speicherleistung sollte nicht nur sicher und zeitnah bereitgestellt werden, sondern auch so energieeffizient und ressourcenschonend, wie es der Stand des Wissens und der Technik ermöglicht. Das Umweltzeichen „Blauer Engel“ will hierbei unterstützen. weiterlesen

2
News zum Thema Klima | Energie

Smart Meter für Haushalte könnten das Klima schützen

Bild zeigt einen analogen, alten Zweistromzähler (messen Stromverbrauch für zwei unterschiedliche Tarife), bei dem sich die Rädchen drehen

Smart Meter zählen den Stromverbrauch digital und zeichnen Daten auf. Damit diese intelligenten Stromzähler helfen, das Klima zu schützen, müssen Haushalte über den Nutzen informiert und die Geräte möglichst lange genutzt werden. Zudem muss es komfortable Angebote und Geschäftsmodelle geben. Dies zeigen Erfahrungen anderer europäischer Länder. weiterlesen

4
Abfall | Ressourcen

Digitalisierung und natürliche Ressourcen

Ein blaues Band mit binärem Code

Die Digitalisierung spielt in nahezu allen Lebensbereichen eine immer größere Rolle. Ihr Einfluss auf den Bedarf an natürlichen Ressourcen ist jedoch kaum untersucht. Das UBA-Forschungsvorhaben "Digitalisierung und natürliche Ressourcen" analysiert anhand von Modellrechnungen die Ressourcenintensität der Digitalisierung in Deutschland, um eine umweltgerechte Weiterentwicklung zu unterstützen. weiterlesen

50
News zum Thema Chemikalien

GSAapp gibt Infos für Einsatzkräfte bei Unfällen mit Chemikalien

Ein Feuerwehrmann hält den Schlauch, aus dem Schaumlöschmittel quillt, im Hintergrund ist Feuer

Die Gefahrstoffschnellauskunft (GSA) unterstützt Einsatzkräfte bei Unfällen mit Chemikalien mit gesicherten Informationen zu Gefahrstoffen, Einsatzmaßnahmen und Erste-Hilfe-Hinweisen. In der GSAapp für Smartphones sind diese Infos auch offline jederzeit verfügbar. Die App wurde um neue Funktionen erweitert und steht kostenlos für iPhone und Android zum Download bereit. weiterlesen

26
Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Globale Initiative "Digitaler Planet für Nachhaltigkeit"

Die Erdkugel mit der blauen Atmosphäre vor dem schwarzen Weltall

Das UBA startet gemeinsam mit UNDP, UNEP, Future Earth und ISC die Initiative „Digitaler Planet für Nachhaltigkeit“: Diese bringt Wissenschaft, Regierungs- und UN-Organisationen, Tech-Unternehmen und Zivilgesellschaft zusammen. Denn die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten zur Umsetzung der 2030-Agenda und der Nachhaltigkeitsziele der UN – und damit auch für den Umwelt- und Klimaschutz. weiterlesen

454
News zum Thema Wirtschaft | Konsum

Digitalisierung kann beim Umweltmanagement in Unternehmen helfen

Symbolbild Digitalisierung: Miteinander vernetzte Laptops und Nullen und Einsen

Ob Blockchain, künstliche Intelligenz, Big Data oder das Internet der Dinge: Digitale Technologien können durch ihren Energie- und Ressourcenverbrauch die Umwelt belasten – aber auch schützen. Eine neue UBA-Broschüre hilft Unternehmen dabei, die Chancen der Digitalisierung für ihr Umwelt- und Klimaschutzmanagement zu nutzen und so nachhaltiger zu wirtschaften. weiterlesen

24

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt