Klima | Energie, Gesundheit

Mögliche Auswirkungen von Klimaveränderungen auf die Ausbreitung von primär humanmedizinisch relevanten Krankheitserregern über tierische Vektoren sowie auf die wichtigen Humanparasiten in Deutschland


Zahlreiche Parasiten (im engen Sinne: tierische Krankheitserreger), aber auch Viren und Bakterien werden von ektoparasitischen Arthropoden auf den Menschen oder auf Reservoirwirte übertragen. Diese Ektoparasiten sind also weniger in ihrer Funktion als Krankheitserreger selbst als vielmehr in ihrer Funktion als potentielle Krankheitsüberträger (Vektoren) für die  Epidemiologie vieler wichtiger Krankheiten von größter Bedeutung. Auf Grund der Tatsache, dass diese wechselwarme Tiere sind, besteht in hohem Masse eine Abhängigkeit von Umweltbedingungen.

Reihe
Climate Change | 05/2003
Seitenzahl
389
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Walter A. Maier, u.a.
Kurzfassung
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
200 61 218/11
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
3703 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
145
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Infektionskrankheit  Krankheitserreger  Globale Aspekte  Umweltmedizin