Woher kommt mein Strom? Herkunftsnachweise in 3½ Minuten erklärt

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Was ist das Herkunftsnachweisregister?

Dies erläutern wir Ihnen in einem kurzen Film.

Nicht nur der Stempel auf dem Ei verrät etwas über dessen Herkunft. Auch bei Strom aus erneuerbaren Energien gibt es Herkunftsnachweise. Sie werden für die Stromrechnung entwertet und garantieren, dass nur so viel Ökostrom verkauft wird, wie auch produziert wurde. Wie das funktioniert, erläutert ein neuer Kurzfilm über das Herkunftsnachweisregister im UBA.

Doch auch wenn Sie kein Ökostromprodukt beziehen, lohnt ein Blick auf die so genannte „Stromkennzeichnung“ auf der Stromrechnung: Sie gibt Auskunft über den Strommix Ihres Produkts und zeigt Ihnen, welche Arten der Energieerzeugung Sie mit Ihrem Geld unterstützen: zum Beispiel Kohle- oder Atomstrom oder Strom aus erneuerbaren Energien. Haben Sie Ihre Stromkennzeichnung schon einmal angesehen? Und haben Sie nach unserem Kurzfilm noch Fragen zum Thema Herkunftsnachweise? Wir freuen uns, wenn Sie unsere drei kurzen Fragen beantworten!