Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Schadstofffreisetzungs- und Verbringungsregister

Wie belasten Energiebereitstellung und –verbrauch die Umwelt?

Emissionen von Wärmekraftwerken und anderen Verbrennungsanlagen

Deutschland verpflichtete sich 2003 mit der Zeichnung des PRTR-Protokolls dazu, ein Register über Schadstofffreisetzungen und -transporte aufzubauen. Hierzu berichten viele Industriebetriebe jährlich dem UBA über Schadstoffemissionen und die Verbringung von Abwässern und Abfällen. Das UBA bereitet diese Daten in einer Datenbank für Bürgerinnen und Bürger auf. weiterlesen

283
News zum Thema Klima | Energie, Wirtschaft | Konsum, Luft, Boden | Landwirtschaft und Wasser

Wie viele Schadstoffe setzen Betriebe frei? Neue Daten für 2016

Hühner dicht gedrängt auf einem Metallrost trinken oder essen aus Vorrichtungen

Ammoniak ist in Deutschland die Nummer 1 der Luftschadstoffe aus Betrieben und stammt hauptsächlich aus der Intensivtierhaltung. Schadstoffe im Abwasser gehen hauptsächlich aufs Konto der Lebensmittel- und Chemischen Industrie. Und größter CO2-Emittent ist die Energiewirtschaft. Dies und mehr zeigen die aktuellen Daten des Schadstofffreisetzungs- und Verbringungsregisters. weiterlesen

254
News zum Thema Chemikalien, Luft und Wasser

Schadstofffreisetzungen in thru.de: Jetzt auf einem Blick

Kläranlage

Auf www.thru.de finden Sie eine ausführliche Datenbank zu Umweltdaten von Industriebetrieben, die diese jährlich dem Umweltbundesamt über freigesetzte Emissionen und entsorgte Abfallmengen berichten. Für einen Überblick über den Umfang dieser Datenbank, gibt es ab jetzt einen Schadstoffband, der diese seit 2007 erhobenen Daten in kompakter Weise darstellt. weiterlesen

40
News zum Thema Wirtschaft | Konsum

P23R erleichtert Umweltberichtspflichten für Unternehmen

ein junger Mann im Anzug sitzt im Büro an einem Schreibtisch. Auf dem Computermonitor steht "P23R Prozess-Daten-Beschleuniger"

Berichtspflichten im Umweltbereich zu erfüllen, etwa das Melden von Emissionsdaten an Behörden, soll für Unternehmen einfacher und weniger zeitaufwändig werden. Die elektronische Datenübermittlung nach dem so genannten P23R-Prinzip wurde erfolgreich in der Praxis beim Chemieunternehmen BASF getestet und soll nun bei weiteren Unternehmen in den Praxisbetrieb gehen. weiterlesen

44

Neu

Emissionen aus Betrieben der Metallindustrie

Deutschland verpflichtete sich mit der Zeichnung des PRTR-Protokolls 2003 dazu, ein Register über Schadstofffreisetzungen und -transporte aufzubauen. Hierzu berichten Industriebetriebe jährlich dem UBA über Schadstoffemissionen und die Verbringung von Abwässern und Abfällen. Das UBA bereitet diese Daten dann in einer Datenbank für Bürgerinnen und Bürger auf. weiterlesen

173

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt