Klimawandel in der Arktis. Mit IPCC und Polarstern an den Nordpol

Vertretung des Landes Bremen beim Bund
Hiroschimastraße 24
10785 Berlin
Deutschland
OpenStreetMap

Die Folgen des Klimawandels sind in der Arktis längst zu beobachten, und so sendet der Nordpol ein Warnsignal um die Welt. Wie dramatisch die Veränderungen und Auswirkungen sind und werden, zeigt der neue Sonderbericht über den Ozean und die Kryosphäre des Weltklimarates IPCC : Die Eisschilde schmelzen immer schneller, der Anstieg des Meeresspiegels hat sich verdoppelt, und die Ozeane versauern zunehmend. Die MOSAiC Expedition, als größte Arktis-Expedition unserer Zeit, ist ausgezogen, unseren Wissensstand zu Klimaveränderungen in der Arktis und weltweit zu verbessern. Was wissen wir bereits über den Klimawandel und seine Folgen in der Arktis? Was bedeutet das für Klimaschutz , Umwelt- und Arktispolitik? Wie kann die Bundesregierung die jüngst beschlossenen Arktis-Leitlinien wirksam umsetzen? Diesen und weiteren Fragen gehen das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Auswärtige Amt, das Alfred-Wegener-Institut und das Umweltbundesamt im Rahmen einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung nach.

Im Anschluss lädt das BMU zu einem kleinen Empfang ein.

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern