Cover des Positionspapiers Positionspapier zur Primärbaustoffsteuer
Wirtschaft | Konsum, Abfall | Ressourcen, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Positionspapier zur Primärbaustoffsteuer


Jährlich werden in Deutschland über 500 Millionen Tonnen Baumineralien gewonnen. Dies belastet die Umwelt erheblich, etwa durch Eingriffe in den Wasserhaushalt oder die Zerstörung von Biotopen. Das Umweltbundesamt schlägt daher vor, eine Primärbaustoffsteuer auf Kies, Sand und Naturgips einzuführen, die Recyclingbaustoffe wettbewerbsfähig macht. Dies würde einen erheblichen Beitrag zur Steigerung der Rohstoffproduktivität und zur Entlastung von Natur und Umwelt leisten. Das Positionspapier zeigt, wie eine Primärbaustoffsteuer sinnvoll ausgestaltet werden kann, welche Wirkungen von ihr ausgehen und mit welchen Instrumenten sie verknüpft werden sollte.

Reihe
Position
Seitenzahl
20
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Mirco Baronick, Andreas Burger, Michael Golde, Hermann Keßler, Herwig Unnerstall
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
1082 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
24
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Primärbaustoffsteuer  Baustoffsteuer  Primärbaustoff  Sekundärbaustoff  Ressourcensteuer