Cover der Publikation Texte 111/2017 MINT the gap – Umweltschutz als Motivation für technische Berufsbiographien?
Wirtschaft | Konsum

MINT the gap – Umweltschutz als Motivation für technische Berufsbiographien?

Eine Bestandsaufnahme


Der Wandel zu einer ressourcenschonenden, klimafreundlichen Wirtschaftsweise erfordert unter anderem viel Wissen und Fachkenntnisse im technologischen und naturwissenschaftlichen Bereich (MINT). Der Bericht behandelt folgende Fragen: Kann die kommunikative Verknüpfung von Umwelt und Beruf einen Beitrag dazu leisten, dass Jugendliche sich in erhöhtem Maße für technische Berufe begeistern? Ist dies ein Ansatzpunkt, um zusätzlich mehr Mädchen und junge Frauen für MINT-Studiengänge und technisch orientierte Ausbildungen zu gewinnen? Welche Motivationshürden und möglichen Überwindungsansätze für die Aufnahme eines technischen Studiums bzw. einer technischen Berufsausbildung lassen sich identifizieren?

Reihe
Texte | 111/2017
Seitenzahl
136
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Franziska Mohaupt, Ria Müller, Michael Kress, Bettina Liedtke, Astrid Gorsky
Sprache
Deutsch
FKZ
3714 12 101 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
4073 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
45
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 MINT-Förderung  Berufswahl  Genderkompetenz  Umweltbildung