Cover der Publikation TEXTE 48/2019 Geeignete Rechtsinstrumente für die nationale Umsetzung der bodenbezogenen sustainable development goals, insbesondere des Ziels einer „land degradation neutral world“
Boden | Landwirtschaft

Geeignete Rechtsinstrumente für die nationale Umsetzung der bodenbezogenen sustainable development goals, insbesondere des Ziels einer „land degradation neutral world“


Der Forschungsbericht untersucht mit einer juristischen Analyse, ob und inwiefern das deutsche Recht geeignet ist, das nachhaltige Entwicklungsziel einer "land degradation-neutral world" (LDN) bis 2030 zu erreichen, und macht Verbesserungsvorschläge. Außerdem bereitet das Projekt die Ergebnisse so auf, dass sie als "lessons learned" im internationalen Austausch Anregungen und Impulse für andere Staaten geben können. Das Projekt arbeitet die konzeptionellen Elemente von LDN heraus und bewertet das deutsche Recht entsprechend. Die Untersuchung konzentriert sich dabei auf Erosion durch Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern, Versiegelung durch Siedlung und Kontamination durch Industrie.

The research report provides a legal assessment of whether German law is suitable to achieve the sustainable development goal "land degradation neutral word" (LDN) by 2030, and recommends options for improvement. It also compiles and explains key insights and lessons learned in English, as a contribution to the international discussion on implementing LDN. The project defines the conceptual elements of LDN and applies them as criteria to assess German law. The study focuses on erosion, sealing by human settlement, and pollution by industry.

 

Reihe
Texte | 48/2019
Seitenzahl
101
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Ralph Bodle, Heidi Stockhaus
Sprache
Deutsch
FKZ
3715 74 277 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
2488 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
17