Cover des Fact Sheets "Einführung eines CO2-Grenzausgleichssystems (CBAM) in der EU"
Klima | Energie

Einführung eines CO2-Grenzausgleichssystems (CBAM) in der EU


Die EU führt zum 1. Oktober 2023 ein ⁠CO2⁠-Grenzausgleichssystem (⁠CBAM⁠) ein. Die Grundidee besteht darin, im Ausland produzierte emissionsintensive Güter mit dem gleichen CO2-Preis zu belegen wie in der EU hergestellte Güter. Damit soll verhindert werden, dass die heimische Industrie, die im Rahmen des EU-ETS steigende CO2-Kosten zu tragen hat, in Länder ohne vergleichbare CO2-Bepreisung verlagert wird. Dies wäre nicht im Sinne des Klimaschutzes. Das Factsheet erklärt Ziele und Funktionsweise des neuen Klimaschutzinstruments.

Reihe
Fact Sheet
Seitenzahl
13
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Sean Healy, Johanna Cludius, Verena Graichen
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
1042 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
30
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 CBAM  BCA  carbon border adjustment mechanism  CO2-Kosten  Grenzausgleichsmechanismus