Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen
Pressemitteilung vom | Nr. 29/2018

Wer gewinnt den Bundespreis Ecodesign 2018? Jury gibt Nominierungen bekannt

Gruppenfoto der Jury

Die Umwelt- und Designexpert*innen der Fachjury zum Bundespreis Ecodesign haben Ihre Nominierungen für den diesjährigen Preis bekanntgegeben. Aus insgesamt rund 130 konkurrierenden Beiträgen wählte das Gremium 24 Projekte aus den Bereichen Bau, Haushalt, Interieur, Kommunikation, Mobilität und Mode aus. Sie dürfen nun auf die höchste Auszeichnung für ökologisches Design in Deutschland hoffen. weiterlesen

44
Pressemitteilung vom | Nr. 28/2018

Belastung durch Quecksilber, Acrylamid und Pflanzenschutzmittel wird untersucht

Blutprobe im Reagenzglas

Seit gut einem Jahr läuft die mit 74 Millionen Euro ausgestattete Human-Biomonitoring-Initiative HBM4EU. Ziel ist es, einen Überblick über die Belastung der Bevölkerung in der EU mit bestimmten Substanzen zu erhalten. Nun hat das Projekt entschieden, neun weitere Substanzen genauer zu untersuchen. Dazu gehören Quecksilber, Acrylamid, Glyphosat und Fipronil. Ergebnisse werden 2021 erwartet. weiterlesen

43
Pressemitteilung vom | Nr. 27/2018

Internationales Kompetenzzentrum Nachhaltige Chemie feiert einjähriges Bestehen

Gruppenfoto vor einem Aufsteller des ISC3

Vor rund einem Jahr wurde das Internationale Kompetenzzentrum für Nachhaltige Chemie (ISC3) ins Leben gerufen. Bei einer feierlichen Veranstaltung in Bonn würdigten die geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft den gelungenen Start und blickten gemeinsam auf die künftigen Aufgaben und Ziele des ISC3. Bundesumweltministerin Svenja Schulze eröffnete die Konferenz. weiterlesen

47
Pressemitteilung vom | Nr. 25/2018

Pflanzenschutz per Hubschrauber – auch in Natura-2000-Gebieten nur nach umfassender Prüfung

Sonnendurchfluteter Wald mit Weg

Pestizide dürfen in Natura-2000-Gebieten nur dann ausgebracht werden, wenn deren Anwendung zuvor in einem naturschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren nach EU-Naturschutzrecht auf ihre Verträglichkeit sorgsam geprüft worden ist. Das BfN und das UBA haben für die zuständigen Landesbehörden nun eine Handreichung erarbeitet, wie diese Prüfung vorzunehmen ist. weiterlesen

42
Pressemitteilung vom | Nr. 24/2018

Im Tandem zu neuen Erkenntnissen Richtung Nachhaltigkeit

Zwei Bilder zeigen das UBA-Dienstgebäude in Dessau und ein Filmstill aus der Fließgewässersimulationsanlage

Wie können wir durch das Zusammenspiel von Kunst und Wissenschaft aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen artikulieren? Wie Transformationsprozesse kritisch begleiten und wie den Weg in eine nachhaltige Zukunft ebnen? Mit diesen Fragen waren Kunstschaffende eingeladen, sich in einem Tandem-Stipendium für eine Zusammenarbeit mit Fachleuten des UBA zu bewerben. Die Jurywahl steht nun fest. weiterlesen

58

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt