Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Tatenbank

In der KomPass-Tatenbank finden Sie mehr als einhundert Maßnahmen und Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland. Sie können hier Ihre Erfahrungen teilen, indem Sie eigenständig laufende oder abgeschlossene Maßnahmen eintragen – oder Sie stöbern einfach und schauen sich an, welche Aktivitäten andere bisher umgesetzt haben. Interessierte, die gerne Anpassungsmaßnahmen initiieren möchten und nach neuen Anregungen suchen, finden hier spannende Beispiele. Der Schwerpunkt liegt dabei auf lokalen und regionalen Praxisprojekten und Einzelmaßnahmen in Deutschland. Forschungsprojekte hingegen können Sie in unserem Projektkatalog finden.

Im unteren Bereich dieser Seite finden Sie alle bisher eingetragenen Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Sie können dabei Ihre Suche über die Filterfunktion auf ein bestimmtes Bundesland, eine Klimafolge oder ein Handlungsfeld eingrenzen. In einem Kasten auf der rechten Seite sehen Sie, welche Maßnahmen besonders häufig angeklickt und als besonders hilfreich von anderen Nutzern bewertet wurden. Möchten Sie andere mit Ihrer eigenen Arbeit inspirieren und Aufmerksamkeit für Ihr Projekt schaffen, können Sie dies unter „Neue Maßnahme“ eigenständig in die Tatenbank eintragen.

Ihr Eintrag kann sich lohnen. Denn das Umweltbundesamt zeichnet vorbildliche Anpassungsmaßnahmen mit dem „Blauen KomPass“ aus. Ein erster Wettbewerb "Sich zukunftsweisend wandeln – jetzt handeln: Anpassungspioniere gesucht!"fand 2010/2011 statt. Der Wettbewerb wurde 2016 fortgesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter Wettbewerb „Blauer KomPass“.

Prämierte Maßnahmen und weitere hervorragende Projekte zur Anpassung vor Ort finden Sie in der Broschüre „Das Klima ändert sich – was können wir tun? Beispiele der Anpassung vor Ort“ (2011) sowie im „Handbuch zur guten Praxis der Anpassung an den Klimawandel“ (2014). Auch bekommen Sie einen Überblick dazu, wie sich „gute Praxis“ mittels verschiedener Kriterien definieren und bei der Entwicklung von Maßnahmen berücksichtigen lässt.

Die KomPass-Tatenbank wird kontinuierlich erweitert und verbessert. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Hinweise an tatenbank [dot] anpassung [at] uba [dot] de

 

Grenzen Sie Ihre Suche ein

- 145 Inhalt(e) -

Weiterbildungsinitiative »ESGberater – Klimastrategen« für nachhaltige Versicherungsberatung

Lernskripte liegen nebeneinander aufgefächert auf Untergrund aus Holz. Die Motive auf den Deckblättern sind Abbildungen aus der Natur und tragen Titel zu Themenbereichen: Risiken und Haftung, Klimagrundlagen, Nachhaltigkeit in Zeiten des Klimawandels, Gesundheit und Klimwandel.

Versicherung + Klimaanpassung?! Ergibt Sinn! Daher schult die Weiterbildungsinitiative zum »ESGberater – Klimastrategen« Versicherungsberater in Bezug auf die Themen Nachhaltigkeit, Klimawandel und Klimaanpassung. Das Ziel der Weiterbildung ist es, notwendige Anpassungen an den Klimawandel in das Bewusstsein der Berater zu rücken und sie für die Beratung im Sinne der Klimaanpassung und der Nachhal… weiterlesen

14

Stadt- und Straßenbäume im Klimawandel

Der Wert unserer Stadt- und Straßenbäume ist unschätzbar. Neben zahlreichen wichtigen Faktoren regulieren sie z. B. das Mikroklima, spenden Schatten, filtern Emissionen aus Luft und Boden, werten das Stadtbild auf und sind Lebensraum stadttypischer Vogel- und Insektenarten. Gleichwohl sind Stadt- und insbesondere Straßenbäume z.T. extremen Bedingungen, wie Bodenverdichtung & -versiegelung, Sta… weiterlesen

10

Netzwerk Innovation & Gründung im Klimawandel

Unternehmensworkshops und Ideenwerkstätten für Existenzgründer sind zentraler Bestandteil des Netzwerk-Portfolios. Typisches NIK-Moderationsmaterial.

NIK bündelt langjährige Erfahrungen in Sachen Klimaschutz, Klimaanpassung, Innovationsberatung und Gründungsberatung. Folgende Ziele sollen mit der Maßnahme erreicht werden: 1. Identifikation von Klimaanpassungsbedarfen und Innovationspotentialen 2. Entwicklung klimabezogener Gründungsideen und Unterstützung von Start-ups (Ideenwerkstätten, Wettbewerb) 3. Entwicklung innovativer Klimaanpassungslö… weiterlesen

4

Grünes Zimmer Ludwigsburg

Ein mit Pflanzen überdachter Weg spendet Schatten bei Sonnenschein.

Der Klimaatlas des Verbands Region Stuttgart zeigt, dass sich in der Region Stuttgart die Tage mit Wärmebelastung bis 2100 verdoppeln werden. Unter der Hitze werden 45 Prozent mehr Menschen leiden als heute. Vor allem die dicht bebauten und schlechter durchlüfteten Innenstädte werden sich „aufheizen“. Es geht darum „Hitzeinseln“ zu verbannen, die den Bürgerinnen und Bürgern an heißen Tagen den Auf… weiterlesen

2

KlimawandeLernen RLP - BauGB

Vortragener steht am Rednerpult mit Blick auf die sitzende Zuhörerschaft. Links eröffnet sich eine große Fenstergalerie. Auf dem Rednerpult steht rechts vom Redner ein geöffnetes Laptop und vor ihm liegt sein Redemanuskript.

Kernbestandteil des Projektes ist die Konzeption, erstmalige Durchführung und Evaluation eines Bildungsangebots zur Anpassung an den Klimawandel, welches die Ebene der kommunalen Bauleitplanung adressiert. Zielgruppe sind kommunale Bedienstete und verwaltungsnahe Einrichtungen mit Tätigkeitsschwerpunkt Baugesetzbuch sowie vergleichbare Multiplikatoren/Experten. Das Seminar kombiniert Präsenz- und… weiterlesen

45

KiezKlima - Partizipative Entwicklung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen am Beispiel des Berliner Brunnenviertels

Kiezplan Brunnenviertel

Das Projektvorhaben „KiezKlima“ nimmt die Quartiersebene in den Fokus. Ziel ist es, die vorhandenen partizipativen Strukturen im Pilotgebiet Brunnenviertel-Brunnenstraße (Berlin-Wedding) für Klimaanpassungsmaßnahmen beispielhaft nutzbar zu machen und erste bauliche Maßnahmen umzusetzen. Das Projekt knüpft dabei an die Prozesse und Strategien des seit 2005 etablierten Quartiersmanagements (QM) an.… weiterlesen

59

Stadtbäume im Klimawandel (SiK): Klimafolgen-Monitoring und Anpassung

Heißere Sommer, Stürme, Starkregen oder Trockenheit: Was bedeutet das für Stadtbäume? Wie reagieren sie auf die veränderten Bedingungen? Welche Strategien können entwickelt werden, damit Stadtbäume den neuen Anforderungen gerecht werden? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das Monitoring Programm „Stadtbäume im Klimawandel (SiK): Klimafolgen-Monitoring und Anpassung“. Hamburgs rund 250.000 Stra… weiterlesen

57

Natur in graue Zonen

Anwohner gestalten 2014 ihre eigene Grünfläche in Erfurt mit einer Trockenmauer.

Viele versiegelte Flächen in der Stadt könnten ohne Funktionseinbußen aufgebrochen und begrünt werden und damit nicht nur einen Betrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten, sondern auch als Versickerungsfläche dienen. Das Projekt "Natur in graue Zonen" des Wissenschaftsladen Bonn zeigt, dass die Bereitschaft bei zahlreichen Unternehmen und Kommunen besteht, hier mit anzupacken, v… weiterlesen

69

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt