Klimanavigator - Der Wegweiser zum Klimawissen in Deutschland

Das Webportal www.klimanavigator.de enthält Porträts der deutschen Wissenschaftsinstitutionen, die zum Klimawandel arbeiten, und gibt einen Überblick über die jeweiligen Forschungsschwerpunkte. Eine multifunktionale Suche erleichtert das Auffinden der Einrichtungen, die zu bestimmten Themen über die beste Expertise verfügen. Ausführliche Dossiers bieten allgemein verständliche Hintergrundinformationen zu wichtigen Fragen beispielsweise zu "Migration, Sicherheit und Klimawandel", zu "Klimawandel und Wirtschaft" oder zur Globalen Klimamodellierung. Durch die Dossiers und die Abbildung von Presseinformationen wird der aktuelle Forschungsstand transportiert. Eine ausführliche, kommentierte Linkliste enthält Webportale zu verwandten Themen in Deutschland, Europa und weltweit. Ziel des Klimanavigators ist es, dn Zugang zur deutschen Forschungslandschaft im Bereich Klimawandel zu verbessern und Forschungswissen zum Klimawandel in nicht-wissenschaftlicher Sprache zugänglich und den Klimanavigator zur Rechercheplattform für mit dem Klimawandel befasste Kräfte in Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie in der Bildung und in den Medien zu machen.

Wie wurde die Maßnahme umgesetzt?

Hauptverantwortliche Institution (Maßnahmenträger)Climate Service Center 2.0 des Helmholtz-Zentrums Geesthacht
Kooperationspartner

Derzeit ca. 60 deutsche Forschungseinrichtungen.

Steuerungsinstrumente

Welches Steuerungsinstrument ist Bestandteil der Maßnahme?Informationsbereitstellung und Sensibilisierung

Beteiligung und Finanzierung

Initiative des Climate Service Centers Germany, hier auch Geschäftsstelle. Forschungseinrichtungen und -verbünde als Partner.

Welche Formen der Beteiligung fanden statt?

Gemeinsame Steuerung durch Partnerversammlung

Kosten

Nach der Online-Schaltung ca. 10.000 Euro/Jahr.

Erfolg und Nutzen

Erfolgt eine systematische Evaluation der Maßnahme?Ja
Bitte beschreiben Sie die Evaluationsmethode

Ja, die Universität Lüneburg evaluierte den Klimanavigator im Jahr 2014. Die wichtigsten Empfehlungen wurden umgesetzt.

Welche Erfolge wurden bis jetzt mit der Maßnahme erreicht?

Monatlich um die 4000 unterschiedliche Nutzer.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden