Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen
Pressemitteilung vom | Nr. 08/2017

Tiefseebergbau: Deutschland setzt sich für hohe Umweltstandards ein

Querschnitt durch eine schwarze Manganknolle

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und das Umweltbundesamt (UBA) machen sich für einen konsequenten Umweltschutz beim Bergbau in der Tiefsee stark. Auf einem Experten-Workshop in Berlin riefen beide Behörden dazu auf, sowohl die Chancen als auch die Risiken eines künftigen marinen Rohstoffabbaus umfassend zu bewerten und den Vorsorgegrundsatz genau zu beachten. weiterlesen

22
Pressemitteilung vom | Nr. 07/2017

„Geheilte Wunden“ – Wasserqualität von Tagebauseen in gutem Zustand

Luftbild einer Landschaft mit Tagebausee

Viele Tagebauseen haben das Potenzial, eine sehr gute Wasserqualität zu entwickeln – und sind oft sauberer als natürliche Seen. Insgesamt bleibt die Braunkohle aber der schmutzigste Energieträger. Allein im Jahr 2014 verursachte sie Umweltschäden in Höhe von 16,8 Milliarden Euro. Ein Ausstieg aus der Braunkohleverstromung ist daher dringend nötig. weiterlesen

24
Pressemitteilung vom | Nr. 02/2017

„Überzeugendes Design statt kurzlebiger Wegwerfware“

Grafik mit grünem Hintergrund. Darauf ein weißer Papierflieger.

Sammelstationen für Meeresmüll, Fassaden, die atmen oder bionische Trennwände für Flugzeuge: Der Bundespreis Ecodesign sucht auch 2017 mutige Design-Pioniere und Erfinder nachhaltiger Produkte. Bewerben können sich Unternehmen, Designagenturen, Start-Ups und Studierende. Die Bewerbungsfrist endet am 10. April 2017. weiterlesen

324

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt