Publikation:Grundkonzeption eines produktbezogenen Top-Runner-Modells auf der EU-Ebene
Wirtschaft | Konsum

Grundkonzeption eines produktbezogenen Top-Runner-Modells auf der EU-Ebene


Die allgemeinen Betrachtungen zu den Wechselwirkungen zwischen gemeinschaftsrechtlichen und nationalen Regelungen bei der Umsetzung eines EU-Top-Runner-Ansatzes auf Basis der Ökodesign-Richtlinie sowie die besondere Analyse anhand des Beispiels der Heizkessel und Kleinfeuerungsanlagen haben gezeigt, dass der Spielraum für den nationalen Normgeber in der Tendenz immer weiter eingeschränkt wird. Die Ökodesign-Richtlinie hat die Kapazität, eine große und immer weiter steigende Zahl von Produkten von der „Wiege bis zur Wiege“ („cradle to cradle“) umfassend zu regeln.

Reihe
Texte | 36/2011
Seitenzahl
155
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dirk Jepsen, Norbert Reintjes, Frieder Rubik, Rebecca Stecker, Florian Engel, Patrik Eisenhauer, Thomas Schomerus, Laura Spengler
Kurzfassung
Weitere Dateien
Sprache
Deutsch
FKZ
363 01 233
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
4116 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
158