Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Energieeffizienz

Umwelt-Indikator

Indikator: Energieproduktivität

Ein Diagramm zeigt die Endenergieproduktivität 1990 bis 2015. Sie ist seit 1995 um 50 % gestiegen. Es werden außerdem der Endenergieverbrauch und das Bruttoinlandsprodukt dargestellt.

Die Energieeffizienz kann durch den Indikator „Endenergieproduktivität“ gemessen werden.Zwischen 1990 und 2015 ist die Endenergieproduktivität um rund 50 % gestiegen.Die Bundesregierung plant eine jährliche Erhöhung der Endenergieproduktivität um 2,1 %.Zwischen 2008 und 2015 lag der Anstieg mit 1,3 % pro Jahr deutlich unter diesem Wert. weiterlesen

143

Indikator: Energieverbrauch für Wärme

Ein Diagramm zeigt den gebäuderelevanten Endenergieverbrauch für Raumwärme, Raumkühlung, Warmwasser und Beleuchtung der Jahre 2008 bis 2015. Dabei wird nicht nach einzelnen Anwendungen unterschieden. Der Indikator geht schwankend zurück.

Der gebäuderelevante Endenergieverbrauch sank zwischen 2008 und 2015 um 11,1 %.Laut dem Energiekonzept der Bundesregierung von 2010 soll der Indikator zwischen 2008 und 2020 um 20 % sinken.Mit Hilfe des „Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz“ und der „Energieeffizienzstrategie Gebäude“ soll das Ziel erreicht werden. weiterlesen

20
Das UBA

Umweltmanagement im UBA

EMAS-Logo auf der Eingangstür des UBA-Dienstgebäudes in Dessau-Roßlau

2001 führte das UBA als erste Bundesbehörde EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) an ihrem Dienstsitz in Berlin ein. Mittlerweile sind alle 15 Standorte des UBA – einschließlich aller Luftmessstationen sowie der Geschäftsstelle des Sachverständigenrates für Umweltfragen – nach EMAS validiert. Dies wird jährlich von einem unabhängigen Umweltgutachter überprüft. weiterlesen

4217
News zum Thema Wirtschaft | Konsum

Kalkwerke können mit halbem Energieverbrauch mahlen

Maschine zum Mahlen von Kalk

Auch beim Mahlen von Branntkalk für die Industrie, Lebensmittel- und Stahlherstellung kann noch viel Strom gespart werden: Mit einer innovativen, energieeffizienten Mahlanlage gelang es in einem Projekt des Umweltinnovationsprogramms in der ersten Betriebsphase, 40 Prozent des Stroms einzusparen. Durch weitere Optimierungen mit dem Anlagenhersteller sollen 50 Prozent erreicht werden. weiterlesen

25
News zum Thema Wirtschaft | Konsum und Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Klimafreundliche Supermärkte: Neue Info- und Fortbildungsangebote

ein Gang in einem Supermarkt entlang eines Kühlregals

Wie können sowohl geplante als auch schon vorhandene Supermärkte so gestaltet werden, dass sie möglichst wenig Energie verbrauchen und ohne klimaschädliche Kältemittel auskommen? Sieben neue Veröffentlichungen aus dem EU-Projekt „SuperSmart“ liefern umfangreiche Informationen. Interessierte können zudem an kostenlosen Fortbildungen teilnehmen oder an den Kriterien für ein neues Label mitarbeiten. weiterlesen

26
Wirtschaft | Konsum

Ökodesign

multifunktionaler Handwagen. Das Produkt steht in den fünf möglichen Aufbauvarianten nebeneinander vor einer Betonwand: platzsparend zusammengeklappt, als Trolley, als Handwagen mit Kiste, als Beistelltisch, als Fahrradanhänger.

Ökodesign ist ein systematischer und umfassender Gestaltungsansatz für Produkte, um durch verbessertes Produktdesign Umweltbelastungen über den gesamten Lebensweg zu mindern. In der Produktplanungs- und -designphase können Produzenten Einfluss auf jede Phase der Wertschöpfung und des stofflichen Lebensweges nehmen und ökologische Innovationen voranbringen. weiterlesen

468

Wie belasten die privaten Haushalte und der Konsum die Umwelt?

Energieverbrauch privater Haushalte

Die privaten Haushalte benötigten im Jahr 2015 etwa gleich viel Energie wie im Jahr 1990 und damit gut ein Viertel des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland. Sie verwendeten mehr als zwei Drittel ihres Endenergieverbrauchs, um Räume zu heizen. weiterlesen

290

Wie reagieren Politik, Wirtschaft und Gesellschaft?

Europäische Energie- und Klimaziele

Die Europäische Union hat sich zu klima- und energiepolitischen Zielen verpflichtet. Maßgabe sind das Kyoto-Protokoll sowie das europäische Klima- und Energiepaket. Im Klimabereich ist die EU auf einem guten Weg, ihre Ziele zu erreichen. Um das Ausbauziel der erneuerbaren Energien und das Effizienzziel zu erreichen, müssen mittelfristig weitere Maßnahmen auf den Weg gebracht werden. weiterlesen

345

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt