Publikation:Auswertung der Veränderungen des Bodenzustands Teil A: Methoden-Code
Boden | Landwirtschaft, Abfall | Ressourcen

Auswertung der Veränderungen des Bodenzustands für Boden-Dauerbeobachtungsflächen (BDF) UBA-Text 89/2011 - Teil A Methoden-Code

Teil A: Methoden-Code und Umgang mit Verfahrenswechseln


Für langfristig angelegte Messprogramme ist eine systematische und nachvollziehbare Dokumentation der eingesetzten Untersuchungsmethoden unerlässlich. In der Boden- Dauerbeobachtung sollte künftig ein Methoden-Code eingesetzt werden, der gemeinsam mit Messnetzbetreibern, Bodenwissenschaftlern und Chemikern entwickelt wurde („BDF-Methoden-Code“). Der Methoden-Code ist eine Leitlinie zur einheitlichen Dokumentation aller Arbeitsschritte von der Probenahme über Transport, Lagerung und Probenvorbehandlung bis hin zum analytischen Messverfahren. Codiert werden Angaben, die zum einen in der Praxis z.B. im Probenahmeprotokoll und Laborprüfbericht standardmäßig dokumentiert werden und zum anderen für die Vergleichbarkeit von Messwerten wichtig sind oder sein können. Aufgebaut wurde auf einem Code, der in der zweiten Bodenzustandserhebung im Wald (BZE II) eingesetzt wird. 

Reihe
Texte | Nr. 89/2011
Seitenzahl
339
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Carolin Kaufmann-Boll, Dr. Silvia Lazar, Carsten Schilli, Prof. Dr. Jörg Rinklebe
Sprache
Deutsch
FKZ
3707 71 203
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
1496 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
147