Altlasten und ihre Sanierung

Altlasten stellen eine große ökologische Belastung dar. Ihre Sanierung trägt dazu bei, den Umweltzustand erheblich zu verbessern, Standorte in eine Nachnutzung zu bringen und Investitionshemmnisse zu beseitigen.

Begriffsbestimmung

Mit dem Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) wurden einheitliche Begriffsbestimmungen zum Thema Altlasten eingeführt.

Altlastverdächtige Flächen:

  • Altablagerungen und Altstandorte, bei denen der Verdacht schädlicher Bodenveränderungen oder sonstiger Gefahren für den Einzelnen oder die Allgemeinheit besteht.

Altlasten:

  • stillgelegte Abfallbeseitigungsanlagen sowie sonstige Grundstücke, auf denen Abfälle behandelt, gelagert oder abgelagert worden sind (Altablagerungen), oder
  • Grundstücke stillgelegter Anlagen und sonstige Grundstücke, auf denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen worden ist, ausgenommen Anlagen, deren Stilllegung einer Genehmigung nach dem Atomgesetz bedarf (Altstandorte),

durch die schädliche Bodenveränderungen oder sonstige Gefahren für den Einzelnen oder die Allgemeinheit hervorgerufen werden.

Sanierung im Sinne des Gesetzes sind Maßnahmen:

  • zur Beseitigung oder Verminderung der Schadstoffe (Dekontaminationsmaßnahmen), die eine Ausbreitung der Schadstoffe langfristig verhindern oder vermindern, ohne die Schadstoffe zu beseitigen (Sicherungsmaßnahmen),
  • zur Beseitigung oder Verminderung schädlicher Veränderungen der physikalischen, chemischen oder biologischen Beschaffenheit des Bodens.

Schutz- und Beschränkungsmaßnahmen sind sonstige Maßnahmen:

  • die Gefahren, erhebliche Nachteile oder erhebliche Belästigungen für den Einzelnen oder die Allgemeinheit verhindern oder vermindern, insbesondere Nutzungsbeschränkungen der betroffenen Fläche.
Altablagerungen
Industrielle Altablagerungen in einem Tagebaurestloch
Quelle: Frauenstein

Statistik zur Erfassung, Gefährdungsabschätzung Sanierung und Überwachung von Altlasten

Die statistische Altlastendaten werden bundesweit zur besseren Vergleichbarkeit nach der folgenden Klassifizierung veröffentlicht:

  • Altlastverdächtige Flächen / Altablagerungen / Altstandorte
  • Gefährdungsabschätzung abgeschlossen
  • Altlasten
  • Altlasten in der Sanierung
  • Sanierung abgeschlossen
  • Anzahl der in Überwachung befindlichen Flächen

In der Tabelle „Bundesweite Übersicht zur Altlastenstatistik“ sind der Erfassungsstand und der Stand der Bearbeitung der altlastverdächtigen Flächen und Altlasten in der Bundesrepublik Deutschland zusammengestellt.

Weitere Informationen zu Altlasten und Altlastensanierung finden Sie auf den Themenseiten "Altlasten" und "Ökologische Großprojekte und Braunkohlesanierung".

Statistische Zusammenstellung von Daten zu den Altlasten in den Bundesländern mit Werten zu: altlastverdächtigen Flächen, Altablagerungen, Altstandorten, Altlasten, Sanierungen, Gefährdungsabschätzungen, Altlasten in der Sanierung sowie Überwachungen.
Tab: Bundesweite Übersicht zur Altlastenstatistik
Quelle: Umweltbundesamt Tabelle als PDF zur vergrößerten Darstellung