Cover des Positionspapiers "Klimabeitrag für Kohlekraftwerke" vom April 2015 mit Foto eines riesigen Kohlebaggers, unten das Logo des Umweltbundesamtes
Klima | Energie

Klimabeitrag für Kohlekraftwerke

Wie wirkt er auf Stromerzeugung, Arbeitsplätze und Umwelt?


Das UBA befürchtet kaum Jobverluste in der Braunkohlewirtschaft durch die Klimaschutzpläne von Wirtschaftsminister Gabriel. Nach der geplanten Regelung werden selbst alte Braunkohlekraftwerke wegen der eingeräumten Freibeträge und der moderaten Höhe des Klimabeitrags noch hinreichende Deckungsbeiträge erwirtschaften können. Prognosen über 100.000 verlorene Arbeitsplätze in der Kohlewirtschaft entbehren jeder Grundlage. Der Klimabeitrag ist nötig, um die CO2-Emissionen der Braunkohle zu senken; diese verursacht derzeit über 50 Prozent der CO2-Emissionen im Stromsektor.

Reihe
Position
Seitenzahl
16
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Andreas Burger, Benjamin Lünenbürger, David Pfeiffer, Benno Hain
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
1091 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
156