Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Quecksilber in Deutschland

Quecksilberperlenzum Vergrößern anklicken
Quecksilber in Deutschland

Industrie und Kraftwerke emittieren das giftige Quecksilber. Es verteilt sich weltweit und reichert sich über Flüsse und Meere in Fischen an. Mit den Karten des UBA können Sie ermitteln, ob sich ein Betrieb in Ihrer Nähe befindet, der mehr als zehn Kilogramm Quecksilber pro Jahr emittiert. Durch Industrie und Energieverbrauch steigt die Quecksilberkonzentration immer noch an. Deshalb hat die UNEP  die Minamata Konvention gegen Quecksilberverschmutzung verhandelt. Das meiste Quecksilber nehmen wir aber nicht über die Luft, sondern beim Fischessen auf. Da in Deutschland relativ wenig Fisch gegessen wird, liegt die Quecksilberbelastung von Müttern und Kindern im europäischen Vergleich unter dem Durchschnitt.

Grenzen Sie Ihre Suche ein

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Quecksilber

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt