Kommissionen und Beiräte

Bodenschutz ist eine Querschnittsaufgabe des Umweltschutzes. In der Wissenschaft beschäftigen sich zahlreiche natur- und geisteswissenschaftliche Fachdisziplinen mit Fragen des Bodenschutzes. Auch die Umweltfolgen der Landwirtschaft sind vielfältig. Das UBA hat seine Kompetenz in diesen Feldern mit zwei Kommissionen und einem Fachbeirat verstärkt.

Kommission Landwirtschaft

Die Kommission Landwirtschaft beim Umweltbundesamt (KLU) hat sich im Oktober 2016 inhaltlich und personell neu ausgerichtet. Das nun 15-köpfige unabhängige wissenschaftliche Expertengremium berät das UBA seit 2010 in umweltrelevanten Landwirtschaftsfragen und wird sich zukünftig dem Schwerpunktthema „Der Landwirtschaft eine Perspektive aufzeigen“ widmen.

Kommission Bodenschutz

In einer nachhaltigen Umweltpolitik spielt der Bodenschutz eine zentrale Rolle. Denn der Zustand der Böden beeinflusst nicht nur Nahrungs- und Futtermittel, sondern auch Wasser, Luft und Klima. Um den Bodenschutz voranzutreiben und besser in den Fokus der Umweltpolitik und ins Bewusstsein der Menschen zu rücken, hat das Umweltbundesamt 2004 die Kommission Bodenschutz eingerichtet.

Fachbeirat Bodenuntersuchungen (FBU)

Der Fachbeirat Bodenuntersuchungen stellt fortschrittliche Verfahren und Methoden zur Untersuchung des Bodens zusammen. Er arbeitet in drei Arbeitsgruppen zu Bodenproben, Quantifizierung von Stoffen im Boden und zur Qualitätssicherung von Bodenuntersuchungen.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Bodenschutz  Kommission Bodenschutz beim Umweltbundesamt