Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Asbest

Gesundheit

Kommission Innenraumlufthygiene

Ein modernes Wohnzimmer

Die Kommission Innenraumlufthygiene erarbeitet Empfehlungen und Stellungnahmen zu verschiedenen Fragen und Problemen der Luft in Innenräumen. Das können Fragen im Zusammenhang mit Substanzen sein, die aus Gegenständen im Haushalt stammen, oder Hygienefragen in öffentlichen Gebäuden, oder Schimmelpilzwachstum oder Feinstaubbelastung in Innenräumen. weiterlesen

454
Gesundheit

Asbest

hellgraue Wellplatten aus Asbestzement

Asbest wurde wegen seiner vielen praktischen Eigenschaften in so großen Mengen wie kaum ein anderer Werkstoff verwendet – bis er in Deutschland im Jahr 1993 verboten wurde, da er krebserregend ist. Die vielen langlebigen Asbestprodukte wie Bodenbeläge oder Dachplatten begegnen uns noch heute im Alltag. Besonders Heimwerker sollten über Asbest Bescheid wissen, um sich und andere nicht zu gefährden. weiterlesen

465
Abfall | Ressourcen

Asbesthaltige Abfälle

Zwei Bauarbeiter in weißen Schutzanzügen und Atemschutzmasken auf einem Wellasbestdach.

Asbest ist die Bezeichnung für eine Gruppe natürlich vorkommender, feinfaseriger Minerale. Da Asbest außerordentlich hitze- und weitgehend chemikalienbeständig ist, wurde er in der Vergangenheit in vielen Produkten eingesetzt. Am häufigsten wurden Weißasbest (Chrysotil) und Blauasbest (Krokydolith) verwendet. weiterlesen

362
News zum Thema Gesundheit

Was tun bei Asbest in Haus und Wohnung?

hellgraue Wellplatten aus Asbestzement

Schon seit über 20 Jahren ist der krebserregende Asbest in Deutschland verboten. Dennoch kommen die Asbestfasern auch heute noch in verbauten Materialien vor: zum Beispiel in Fußbodenbelägen von 1960er-Wohnbauten oder in Dachplatten alter Gartenlauben. Wann ist Asbest gefährlich und was ist zu beachten? weiterlesen

64
Wirtschaft | Konsum

Chlor-Alkali-Anlagen

Chlor-Alkalianlagen stellen durch Elektrolyse einer Salzlösung Chlor und Alkalilauge in Form von Natriumhydroxid oder Kaliumhydroxid her. In älteren Anlagen kommen zum Teil noch Quecksilber und Asbest zum Einsatz. Chlor-Alkalianlagen gehören zu den energieintensiven Industrien. Anforderungen an den Umweltschutz enthält das Merkblatt über beste verfügbare Techniken. weiterlesen

190

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt