Tag der offenen Tür der Bundesregierung: Das UBA ist mit dabei

bis
OpenStreetMap

Spannende Infos und Mitmach-Aktionen für Groß und Klein erwarten Sie am 26./27. August in Berlin. An diesem Wochenende können Sie wieder das Bundeskanzleramt, das Bundespresseamt und die Bundesministerien besuchen. Für die ganze Familie gibt es ein buntes Programm.

Das UBA ist am Standort des Bundesumweltministeriums in der Stresemannstr. 128 - 130 in Berlin-Mitte (nahe Potsdamer Platz) mit dabei. Folgende Angebote erwarten Sie im Veranstaltungshof sowie im Garten:

Infostand zum UBA, Klimaschutz und Emissionshandel (im Veranstaltungshof)

An unserem Infostand im "Veranstaltungshof" können Sie:

  • das UBA, seine Aufgaben und Ziele kennenlernen,
  • sich zum Emissionshandel, zur Arbeit der Deutschen Emissionshandelsstelle im UBA (DEHSt) sowie zur Kompensation der Dienstreisen der Bundesregierung und zum Moorklimaschutz informieren,
  • am Glücksrad Ihr Wissen zum Emissionshandel und zum UBA auf die Probe stellen,
  • mit Ihren Kindern beim Klimaschutz-Memo mitspielen.

Kid’s Lab der Umweltprobenbank: das Mitmachlabor für Kinder (im Garten)

In der Umweltprobenbank des Bundes werden seit 1985 jährlich Proben eingelagert, um die Belastung des Menschen und seiner Umwelt durch Chemikalien zu untersuchen – zum Beispiel Möweneier und Blut von Menschen. Im Kid´s Lab auf dem Tag der offenen Tür der Bundesregierung können Kinder wie echte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Flüssigstickstoff bei Temperaturen von minus 150 Grad Celsius experimentieren. Das Kid's Lab macht die Umweltprobenbank erlebbar und gibt Antwort auf die Fragen: Was ist die Umweltprobenbank und welche Rolle spielt sie im Umweltschutz? Wie sieht das in der Praxis aus? Welche Jobs gibt es im Umweltschutz?

Aktion zur Innenraumluft (im Garten)

Erfahren Sie in einem begehbaren Modellhaus mehr darüber, welche Feinstaubbelastung zum Beispiel von Räucherstäbchen, Kerzen, oder auch Zigaretten ausgeht. Beobachten Sie mit uns, wie schnell sich Kohlendioxid in einem Raum anreichert, in dem sich viele Menschen aufhalten. Und informieren Sie sich bei den Fachleuten des Fachgebietes Innenraumhygiene, wie Sie für gute Luft in Ihren Wohnräumen sorgen können.

Gesundheits- und Hygieneschädlinge live, aber gefahrlos, kennenlernen (im Garten)

Beim Fachgebiet "Gesundheitsschädlinge und ihre Bekämpfung“ können Sie lebende  Insekten (z.B. Schaben, Bettwanzen, Läuse usw.) und Zecken kennenlernen, die als Gesundheits- und Hygieneschädlinge in Deutschland auftreten. Wir beantworten Fragen zur Lebensweise der Tiere, ob und wenn ja welche Krankheitserreger sie übertragen können und geben Empfehlungen zu Bekämpfungsmaßnahmen. Zudem können sich bei uns kleine und große Insektenforscher unsere Tierchen, wie z.B. Läuse und ihre Eier auf Haarsträhnen, ganz genau unter dem Mikroskop ansehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

mehr Informationen zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern