Publikation:Umsetzung der nationalen Strategie zum Integrierten Küstenzonenmanagement: Strategien, Instrumente und Maßnahmen eines sparsamen, umweltschonenden und effizienten Umgangs mit der Ressource „Fläche“ im Küstenraum - Fallstudien in Region
Boden | Landwirtschaft, Abfall | Ressourcen

Umsetzung der nationalen Strategie zum Integrierten Küstenzonenmanagement:

Strategien, Instrumente und Maßnahmen eines sparsamen, umweltschonenden und effizienten Umgangs mit der Ressource „Fläche“ im Küstenraum

Fallstudien in Regionen mit besonderem Handlungsbedarf

Es hat sich gezeigt, dass planerische und rechtliche Instrumente im Rahmen von lokalen und regionalen IKZM-Prozessen erfolgreich eingesetzt werden können, um raum- und flächenbedeutsame Entwicklungen mit komplexen Akteurskonstellationen und besonderen Problemlagen auf eine flächensparende, effiziente und umweltschonende Art und Weise zu bewältigen. Dabei kamen bestehende Instrumente teils in bekannter und teils in veränderter Form oder ergänzt um informelle Verfahrensschritte zum Einsatz. Als strategisches Element lässt sich auch das weiterentwickelte IKZM-Verfahrensmodell einsetzen. Eine Erfahrung war auch, dass die genannten Instrumente nicht immer erfolgreich und zielführend sind. Aufbauend auf einer wissenschaftlichen Expertise und vor dem Hintergrund der Erfahrungen aus den Fallbeispielen werden deshalb auch Empfehlungen für den flankierenden Einsatz ökonomischer Instrumente gegeben.

Reihe
Texte | 04/2012
Seitenzahl
362
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Prof. Dr. Gerold Janssen, Lars Stratmann, Dr. Gotthard Meinel, Robert Hecht, Hendrik Herold, Dr. Monika Meyer, Christina Jahn, Holger Janßen, Claire Hivert, Dr. Jörg Köhn, Dr. Andreas Kannen, apl. Prof. Dr. Karsten Runge, Daniela Kolb, Philipp Meister, Prof. Dr. Wilhelm Steingrube, Dr. Ralf Scheibe, Prof. Dr. Volkmar Hartje
Sprache
Deutsch
FKZ
3707 16 101
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
33339 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
181