Wettbewerb 2018 - Medienpartner gesucht!

Gewinner des Blauer Kompass Wettbewerbs 2016zum Vergrößern anklicken
Gewinner Blauer Kompass 2016
Quelle: Umweltbundesamt/Susanne Kambor

Um die Bekanntheit des Wettbewerbs "Blauer Kompass" zu steigern und erfolgreiche Anpassungsprojekte sichtbar zu machen, sind wir auf der Suche nach Medienpartnern, die uns während des Wettbewerbs bei der Kommunikation unterstützen.

Medienkooperation für den Wettbewerb "Blauer Kompass" gesucht!

Im Rahmen des Wettbewerbs Blauer Kompass, den das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung (KomPass) im Umweltbundesamt seit 2011 bereits zum dritten Mal auslobt, werden nicht-staatliche Akteure ausgezeichnet, die die Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland innovativ und wegweisend umsetzen. Kernziel ist es, die Notwendigkeit der Anpassung an die Folgen des Klimawandels in den gesellschaftlichen Fokus zu rücken und lokale Anpassungsmaßnahmen zu fördern.

Um die Bekanntheit des Wettbewerbs zu steigern und erfolgreiche Anpassungsprojekte sichtbar zu machen, sind wir auf der Suche nach Medienpartnern, die uns während des Wettbewerbs bei der Kommunikation unterstützen.

Zum Wettbewerb „Blauer Kompass“ 2018:

Ausgezeichnet werden innovative Projekte zur Anpassung an den Klimawandel. Bewerben können sich nicht-staatliche Akteure in folgenden drei Wettbewerbskategorien:

1. Kategorie: Private und kommunale Unternehmen
2. Kategorie: Bildungs- und Forschungseinrichtungen
3. Kategorie: Vereine, Verbände und Stiftungen.

Die Bewerbungsphase beginnt am 13.November 2017 und endet am 11. März 2018. Während dieser Zeit können sich alle Teilnehmer online über die Wettbewerbswebsite www.umweltbundeamt.de/blauerkompass bewerben. In einem zum ersten Mal stattfindenden öffentlichen Online-Voting treten die zwölf Finalisten gegeneinander an, um den Publikumspreis zu gewinnen. Im Anschluss an das Online-Voting wählt eine Expertenjury aus den übrigen nominierten Finalisten die drei Gewinner aus den Wettbewerbskategorien aus.

Die insgesamt vier Preisträger werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Juni 2018 in Berlin ausgezeichnet. Sie erhalten jeweils eine Trophäe sowie Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus wird zu jedem Gewinner ein Kurzfilm gedreht, der ihnen für ihre Kommunikation zur Verfügung gestellt wird.

Mögliche Bestandteile einer Medienkooperation:

Folgende Leistungen könnten Medien im Rahmen einer Kooperation erbringen:

  • Berichterstattung print, online, via Newsletter oder Social-Media
  • Aufruf zur Wettbewerbsteilnahme zum Start der Bewerbungsfrist
  • Werbebanner auf Webseite
  • Aufruf zum Voting um den Publikumspreis
  • Berichterstattung über die Gewinner

Folgende Leistungen könnte das Umweltbundesamt z.B. anbieten:

  • Einbindung des Logos des Medienpartners auf der Wettbewerbsseite www.umweltbundesamt.de/blauerkompass
  • Einbindung des Logos des Medienpartners auf dem Panel für die Preisverleihung
  • Bei Veranstaltungen zum Blauen Kompass können auf Wunsch Veröffentlichungen ausgelegt werden
  • Das Wettbewerbsbüro teilt alle notwendigen Informationen über wichtige Ereignisse im Rahmen des Wettbewerbs mit.

Zeitplan:

  • Start des Wettbewerbs: 13. November 2017
  • Bewerbungsende: 11. März 2018
  • Online-Voting April / Mai:  2018
  • Jurysitzung: Mai 2018
  • Preisverleihung: Juni 2018

Ihre Ansprechpartnerin:

Bei Interesse an einer Medienpartnerschaft können Sie sich gerne an das Wettbewerbsbüro wenden:

Sabine Käsbohrer | co2online gemeinnützige GmbH | Hochkirchstraße 9 | 10829 Berlin Tel.: 030 / 780 96 65 - 23 | E-Mail: blauerkompass [at] uba [dot] de

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Wettbewerb Blauer Kompass