Emissionen

Blick aus dem Weltraum auf den Indischen Ozeanzum Vergrößern anklicken
Sonne und Wolken über dem Indischen Ozean.
Quelle: NASA

Zu den fluorierten Treibhausgasen gehören teilfluorierte Kohlenwasserstoffe, vollfluorierte Kohlenwasserstoffe und Schwefelhexafluorid. Diese Stoffe können beispielsweise als Kältemittel, bei der Herstellung bestimmter Schaumstoffe oder in Aerosolen eingesetzt werden. Fluorierte Treibhausgase haben ein zum Teil sehr hohes Treibhauspotential und tragen damit zur Erderwärmung bei.

Klimaschutzprogramme

Die EU hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 20 Prozent unter das Niveau von 1990 zu senken. Neben Kohlendioxid betrifft dies auch die fluorierten Treibhausgase (F-Gase). Deutschland muss für alle Treibhausgase bis 2020 eine Emissionsminderung von 14 Prozent gegenüber dem Jahr 2005 erreichen. Berichte über die Emissionen fluorierter Treibhausgase sind daher nicht mehr nur eine unverbindliche Zustandsbeschreibung, sondern auch ein Instrument, um die Klimaschutzmaßnahmen zu kontrollieren.

Berichterstattungspflichten

Als Vertragsstaat der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) ist Deutschland verpflichtet, Emissionsinventare  zu erstellen, zu veröffentlichen und jährlich fortzuschreiben. Im Zusammenhang mit den internationalen Vereinbarungen zum Klimaschutz, meldet Deutschland auch an die Europäische Kommission jährlich Emissionsdaten.