Unhörbarer Lärm? Quellen und Auswirkungen von Infraschall

laufender Ventilatorzum Vergrößern anklicken
Anlagen zur Energieerzeugung sowie raumlufttechnische Anlagen führen zu Beschwerden über Infraschall
Quelle: 3dmentat / Fotolia.com

Seit einigen Jahren klagen Bürgerinnen und Bürger vermehrt über Beeinträchtigungen durch Infraschall – Schall, der eigentlich unterhalb der normalen Hörschwelle liegt. Ergebnisse einer UBA-Studie beleuchten das Problem genauer.

Gehen bei Behörden Beschwerden über Infraschall ein, sind die häufigsten Quellen Anlagen der Energieerzeugung und des Energietransports, wie Wärmpumpen und Biogasanlagen, sowie raumlufttechnische Anlagen, wie Klimaanlagen. Wie sich der Infraschall auf den Menschen auswirkt, muss noch genauer erforscht werden. Wie, dafür wurden in der Studie Vorschläge erarbeitet. Außerdem zeigt die Studie, wie die vorhandenen Regelwerke des Immissionsschutzes weiterentwickelt werden sollten. Denn bisher konzentrieren sich diese auf Schall oberhalb der normalen Hörschwelle.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Infraschallbelästigung  Infraschallwirkung  Infraschall