Neue EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel

von Regen überflutete Unterführungzum Vergrößern anklicken
Durch den Klimawandel ist in Deutschland zukünftig mit häufigeren Starkregenereignissen zu rechnen.
Quelle: Gina Sanders / Fotolia.com

Die Europäische Kommission hat am 24. Februar 2021 die neue Anpassungsstrategie an den Klimawandel als eine der wichtigsten Maßnahmen im Rahmen des Europäischen Green Deals verabschiedet.

Mit der ambitionierten Strategie ruft die Kommission die Mitgliedsstaaten und alle öffentlichen und privaten Akteure zum Handeln auf, um Europa auf die zunehmende Intensität und Häufigkeit der Auswirkungen des Klimawandels besser vorzubereiten. Dazu soll das Wissen über Klimaauswirkungen und Lösungen verbessert, die Planung und Bewertung von Klimarisiken intensiviert, Anpassungsmaßnahmen beschleunigt und auf globaler Ebene der Aufbau von Klimaresilienz unterstützt werden. Die Bundesregierung hat bereits Ende 2020 die Deutsche Anpassungsstrategie aktualisiert und den dritten nationalen Aktionsplan Anpassung beschlossen. Durch die Setzung eines starken europäischen Rahmens wird die Umsetzung von ambitionierten Anpassungsmaßnahmen in Deutschland unterstützt.