Neue Energieeffizienz-Etiketten für stromsparende Lampen

In den letzten Jahren ist das Angebot an Lampen vielfältiger geworden und neue Modelltypen haben sich etabliert. Wie soll man da den Überblick behalten? Welche Lampe ist wirklich effizient und braucht wenig Strom, um Licht zu machen?

Die erneuerte Energieverbrauchskennzeichnung bei Lampen hilft bei der Kaufentscheidung. Sie sieht ähnlich aus wie die von Kühlschränken oder Waschmaschinen bekannten Effizienzetiketten. Die sparsamsten Lampen gehören zur Klasse A++. Die, die am meisten Strom benötigen, zur Klasse E. Mehr Lampentypen als bisher müssen nun zeigen, wie effizient sie sind. Das gilt auch für LED- und Reflektorlampen. Die erneuerte Kennzeichnung gilt für alle Lampen, die ab dem 1. September 2013 in den Handel gelangen. Für eine Übergangszeit werden Sie aber auch noch solche mit der alten Kennzeichnung und deren Klassen A bis G finden. Ein Tipp zum Schluss: Wie hell eine Lampe ist, erkennen Sie beim Kauf an der Lumen-Angabe. Der Blick auf die Watt-Zahl ist hingegen heutzutage nicht mehr aussagekräftig. Moderne Lampentypen wie LEDs machen auch aus wenig Watt viel Licht!

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Energiesparlampe  Energieverbrauchsetikett