Die Antarktis aus der Vogelperspektive

Blick aus einem Flugzeug über Königin-Maud-Land in Alaska. Man sieht eine schnee- und eisbedeckte Landschaft und zwei Berge.zum Vergrößern anklicken
Die unendliche Weite der antarktischen Eiswüste wird nur durch einige Bergspitzen unterbrochen.

Überflug über Antarktis, Königin-Maud-Land

Quelle: Fritz Hertel/UBA

Bereits von einem Schiff aus gesehen sind die gewaltigen Eispanzer der Antarktis atemberaubend. Das gesamte Ausmaß der eiskalten Decke bleibt den Kreuzfahrttouristinnen und -touristen jedoch verborgen. Bei einem Überflug des antarktischen Kontinents bekommt man eher eine Idee, wie groß die kälteste Wüste der Welt wirklich ist.

Der erste touristische Überflug über den antarktischen Kontinent fand 1956 mit 66 Touristen durch eine chilenische Airline statt. Zwischen 1977 und 1980 wurden insgesamt 44 Flüge mit mehr als 11.000 Passagieren unternommen. Ein jähes und dramatisches Ende erfuhr der Überflugtourismus, als der Air New Zealand Flight 901 am 28. November 1979 bei schlechtem Wetter mit dem Mount Erebus zusammenstieß. Bei dem folgenschweren Unfall starben 257 Passagiere und der Überflugtourismus kam für Jahre zum Erliegen.

Seit Mitte der Neunziger Jahre werden die etwa 10.000 km langen Rundflüge als Tagestrips von Australien aus wieder angeboten. Etwa 20 Routen stehen je nach Wetterlage zur Verfügung. Die ersten Eisberge sind nach etwa drei Flugstunden zu sehen – bis dahin werden Videos gezeigt oder Vorträge von Antarktisexperten angeboten. Über besonders interessanten Punkten fliegen die Flugzeuge Achten um den Gästen auf beiden Seiten des Flugzeugs Ausblicke zu gewähren. Mehrere Tausend Touristinnen und Touristen haben seither den weißen Kontinent aus der Vogelperspektive gesehen. Obwohl die Flüge beliebt sind, geht das Interesse jedoch insgesamt zurück.

Um als Reisender an einem Überflug teilzunehmen, müssen Sie nicht selbst einen Antrag auf Genehmigung stellen. Das übernimmt in der Regel der Reiseveranstalter.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Überflugtourismus  Vogelperspektive  Tagestrip  Rundflüge  Antarktis