Sortenstrategien für verschiedene Nutzpflanzen zur Anpassung an den Klimawandel (INKA-BB, Teilprojekt 8)

  • 4 Sorten von Nutzpflanzen sind nebeneinander aufgereiht abgebildet
    4 Frucharten: Winterweizen, Winterroggen, Winterraps, Silomais
  • Ein Feld mit heranwachsenden Mais, im Hintergrund stehen Bäume.
    Silomais-Sortenversuch, Standort: Berlin
  • Menschen stehen auf Rasen um eine Präsentationstafel herum
    Pflanzenbau-Feldtag Thyrow
<>

Der Klimawandel stellt die pflanzliche Erzeugung in der Landwirtschaft vor eine komplexe Herausforderung. Die notwendige Anpassung an sich ändernde Produktionsbedingungen erfordert unter anderem die Entwicklung geeigneter Sortenstrategien. Im Rahmen dieses Projektes werden das Wissen und die Erfahrungen aus der amtlichen Sortenprüfung, der Saatgutwirtschaft und der landwirtschaftlichen Praxis gebündelt und durch weitergehende Sortenversuche ergänzt. Ziel ist die Bereitstellung von speziellen Informationen und Beratungsangeboten zur Unterstützung der praktischen Sortenwahl für landwirtschaftliche Unternehmen in Brandenburg. In Praxisversuchen werden ausgewählte Sorten für die in Brandenburg wirtschaftlich bedeutendsten Fruchtarten (Winterweizen, Winterroggen, Winterraps, Silomais) hinsichtlich ihrer Anpassungsfähigkeit an die klimatischen Veränderungen und Praxistauglichkeit überprüft. Die Ergebnisse lassen sich in allen Regionen mit vergleichbaren Standortbedingungen anwenden. Ergänzend zu den Praxisversuchen werden die ausgewählten Sorten in Exaktversuchen an der Humboldt-Universität zu Berlin und in den Landessortenprüfungen Brandenburgs geprüft. Darüber hinaus werden relevante frühreifende Winterweizen-Sorten in Exaktversuchen am Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung des Landes Brandenburg geprüft.

Eckdaten zur Maßnahme

Maßnahmenträger

MaßnahmenträgerINKA-BB und Humboldt-Universität zu Berlin, Fachbereich Acker- und Pflanzenbau
https://www.agrar.hu-berlin.de/de/institut/departments/dntw/apb
Kooperationspartner

3 Projektpartner: Landesamt für Ernährung, Landwirtschaft und Flurneuordnung LELF (Dr. Barthelmes), Landesbauernverband Brandenburg LBV (Herr Scherfke, Dr. Lorenz), Märkischer Saatgutverband MSV (Herr Krage, Herr Helm)

Dauer und Finanzierung

Dauer

Beginn der Umsetzung

Ansprechperson

Janna Sayer
Humboldt-Universität zu Berlin
Deutschland
Abteilung Fachbereich Acker- und Pflanzenbau

Ort der Umsetzung

Deutschland

Bundesweit

Teilen:
Artikel:
Drucken