Vom Boden in die Flasche

Wieso schmeckt Wein so verschieden?


Kategorie: Kulinarisches
Kosten: Programm und 3-Gänge-Menü: 44,50€
15306 Vierlinden
Deutschland
OpenStreetMap

Die FAO (Food and Agriculture Organization der Vereinten Nationen) hat das Jahr 2015 zum „Internationalen Jahr des Bodens (The International Year of Soils)“ ausgerufen.
Aus diesem Anlaß gestaltet der Kunstspeicher gemeinsam mit Prof. Dr. Monika Frielinghaus (Öffentlichkeitsarbeit DBG,Kuratorium Boden des Jahres) ZALF Müncheberg, Inst. f. Bodenlandschaftsforschung und Martin Michel, Weinhändler aus Leidenschaft und Geschäftsführer des Weinmichels in Berlin, eine Weinprobe mit Vortrag und Menü.
Böden sind die „lebende Haut“ unserer Erde. Durch Verwitterung im Laufe von Jahrtausenden entstanden, bilden sie eine unentbehrliche Lebensgrundlage für den Menschen und Lebensraum für Flora und Fauna, sind aber auch Ausgleichsmedium für Stoff- und Wasserkreisläufe.. Verfügung steht.
Herr Michel wird Ihnen an diesem Abend die Wichtigkeit des Bodens beim Wein schmeckbar machen.
Er wird Sie auf einer kleinen Reise durch die Weinregionen Deutschlands aufzeigen, wie stark der Einfluss der in Winzerkreisen so gerne als „Terroir“ bezeichneten Böden ist.

Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern
Veranstaltung:
Drucken Senden Top