Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Wie hat sich die Stickstoffoxid-Belastung in den letzten Jahren entwickelt?

Antwort: Einhergehend mit der deutlichen Reduzierung der NOx-Emissionen um 36 % seit 1995 zeigen auch die Jahresmittelwerte der NOx-Konzentrationen im gleichen Zeitraum eine deutliche Abnahme. In der NO2-Belastung spiegelt sich diese Emissionsminderung jedoch nicht wider. Die NO2-Jahresmittelwerte zeigen keinen messbaren Rückgang, sondern lediglich zwischenjährliche Schwankungen, die auf witterungsbedingte Einflüsse zurückzuführen sind (weiterführende Informationen). In Städten und dort besonders an stark verkehrsbeeinflussten Orten hat der Anteil des NO2 am NOx seit 2000 kontinuierlich zugenommen. An rund der Hälfte der städtischen verkehrsnahen Messorte liegen die NO2-Jahresmittelwerte über dem ab dem 1.1.2010 einzuhaltenden Grenzwert von 40 µg/m3. Bleibt die NO2-Belastungssituation auch in den kommenden Jahren unverändert, wird es in stark vom Verkehr beeinflussten Bereichen der Städte zu Überschreitungen der NO2-Grenzwerte kommen (siehe Frage „Fristverlängerung“).

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Stickstoffoxide

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt