The Challenge: Combating Global Warming with Waste Sector Actions

Bundespresseamt: Presse- und Besucherzentrum
Reichstagufer 14
10117 Berlin
Deutschland
OpenStreetMap

UBA lädt zu einem Erfahrungsaustausch mit der Abfallinitiative der Climate and Clean Air Coalition (CCAC) auf der Tagung „The Challenge: Combating Global Warming with Waste Sector Actions“ am 19. März 2020 im Bundespresseamt Berlin ein.

Die „Climate and Clean Air Coalition“ (CCAC) ist eine 2012 gegründete globale Partnerschaft von 67 Staaten, 18 internationalen und 57 Nichtregierungs-Organisationen, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch die Minderung von kurzlebigen klimawirksamen Substanzen (SLCPs) die Luftqualität zu verbessern und das Klima zu schützen (https://ccacoalition.org/en).

Deutschland ist der CCAC 2012 beigetreten und wird durch das Bundesumweltministerium vertreten. 

Die Arbeit der Koalition wird in 12 spezifischen Initiativen umgesetzt (https://ccacoalition.org/en/initiatives).

Die Abfallinitiative (https://ccacoalition.org/en/initiatives/waste) hat sich zum Ziel gesetzt weltweit Methanemissionen aus der Deponierung und Rußemissionen aus der offenen Abfallverbrennung zu verringern und arbeitet dafür am Thema Siedlungsabfall international mit kommunalen und privatwirtschaftlichen Akteuren und regionalen Netzwerken zusammen an. Sie unterstützt den Informationsaustausch, die Strategieentwicklung und stellt Expertise zu Organisation, Technologie und Finanzierung klimafreundlicher Abfallwirtschaft bereit  hilft bei der Emissionsquantifizierung oder dem Zugang zu Finanzierung und Förderung (https://ccacoalition.org/en/resources/municipal-solid-waste-knowledge-pl...). 

Das Umweltbundesamt wirkt seit Jahren aktiv in der CCAC Abfallinitiative mit. 

Wir möchten Sie zu dieser englischsprachigen Tagung und einem Fach- und Erfahrungsaustausch mit dem internationalen Expertenkreis der CCAC-Abfallinitiative aus Umweltverwaltungen, Verbänden, Städten und der Privatwirtschaft einladen.

Die Konferenzsprache ist Englisch ohne Übersetzung und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen werden in Kürze verfügbar sein.

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern